Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Defensiv gut stehen und mutig nach vorn agieren
Sportbuzzer Sport im Norden Defensiv gut stehen und mutig nach vorn agieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 22.10.2016
Schönberg

„Wir haben uns gut auf das Spiel in Berlin vorbereitet. Wir wissen Qualitäten des BFC“, blickt Axel Rietentiet, der Trainer des FC Schönberg, auf die heute anstehende schwere Auswärtsaufgabe beim Kultverein BFC Dynamo. „Wir sind durchaus in der Lage, den Topvereinen der Liga Paroli zu bieten und ihnen das Leben schwer zu machen. Dazu muss aber bei uns alles passen“, runzelt der Coach nach dem gestrigen Abschlusstraining allerdings die Stirn. Neben den vier Langzeitverletzten Tille, Max Rausch, Okada und Makangu sowie dem gesperrten Grotkopp (er kann nach seiner roten Karte in Babelsberg nächsten Sonntag im Heimspiel gegen Meuselwitz wieder dabei sein) fallen Daniel Halke (Verletzung im Training) und Torhüter Jörg Hahnel (krank) aus. „Das ist natürlich äußerst bitter für uns“, ist Rietentiet doch etwas frustriert. Trotzdem wollen die Maurinekicker nach Möglichkeit etwas mitnehmen aus Berlin. „Wir müssen defensiv als Mannschaft, einer für den anderen, arbeiten und mutig nach vorne agieren, um uns auch selbst Chancen zu erarbeiten“, so der Coach weiter, der weiß, dass der letzte Sieg gegen den BFC schon zehn Jahren zurück liegt.

2006/07 gewann der FC 95 damals in der Oberliga dahein 4:2 und spielte beim BFC 1:1. Danach traf man bislang viermal aufeinander. 2013/14 wieder in der Oberliga, 2015/16 in der Regionalliga. 2;1, 2:0, 3:2 und 4:1, alle vier Spiele gingen an die Hauptstädter. „Es wird Zeit, dass diese Serie mal zu Ende geht“, sagt Rietentiet, dessen Mannschaft auswärts in dieser Saison noch sieglos ist.

Etwas dagegen hat sicherlich BFC-Trainer Rene Rydlewicz, der im Sommer dieses Jahres das Amt beim zehnfachen Ex-DDR-Meister übernahm und bestens bekannt ist in Nordwestmecklenburg. Von 2000 bis 2008 war er Profi beim FC Hansa, von 2006 bis 2008 Rietentiet Co-Trainer bei Hansa II. 2008/09 spielte Rydlewicz ein Jahr beim FC Anker Wismar und war danach zwei Jahre sportlicher Leiter bei den Hansestädtern. Für den BFC ist es heute das erste Spiel nach einer dreiwöchiger Punktspielpause. „Wir haben viel trainiert, speziell vor dem Tor. Da müssen wir einfach zwingender werden“, so der BFC-Trainer.

tg

Überraschung war greifbar nahe – Wismars Drittliga-Handballerinnen verlieren nach 23:19-Führung gegen Tabellenführer aus Harrislee 24:27.

22.10.2016

FC Anker verliert beim SV Lichtenberg 0:3.

22.10.2016

Schach-DM: Simultan-Turnier als Prolog – LSV-Talent überrascht Großmeister – Milde & Co. wehren sich lange.

22.10.2016