Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Eichede hat Platz 4 noch im Visier
Sportbuzzer Sport im Norden Eichede hat Platz 4 noch im Visier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 26.04.2018
Eichede

Die Vorarbeit ist geleistet, nun folgt „unsere letzte Chance, Anschluss an die ersten vier Teams der Tabelle zu kriegen“, sagt Dennis Jaacks, Trainer des Oberligisten SV Eichede, vor dem morgigen Duell beim TSB Flensburg (16 Uhr).

Nach dem 3:1-Heimsieg am Mittwoch gegen Dornbreite liegen die Eicheder als Fünfte vier Punkte hinter den Flensburgern (Rang vier). Für Jaacks sind die Fördekicker das Team der Stunde, auch wenn sie am vergangenen Wochenende 1:2 bei Spitzenreiter Strand 08 verloren. „Sie haben fast alles geschlagen und habe andere Qualitäten als zuletzt Dornbreite“, weiß Jaacks.

Bei nur 13 Feldspielern stellt sich der Kader fast von alleine auf. Neben Marco und Gerrit Schubring (Aufbautraining) fehlen Kolja Grant (Saison-Aus aufgrund Verletzung), Yannick Bremser (private Reise bis Mitte Juni), Thorben Wurr (Fuß-OP am 2. Mai) und Sergen Tarim in dieser Woche.

Mit Blick auf die kommenden Saison ließ der Klub wissen, dass bereits ein Großteil des Kaders feststehe. Mehrere Talente aus der Regionalliga-A-Jugend sollen hochgezogenen werden. Zudem verbleiben aus der jetzigen Mannschaft die drei Torschützen aus dem Dornbreite-Spiel, Tom Wittig, Christian Peters und Evgenij Bieche, sowie Yannick Bremser, Florian Höfel, Fyn Classen, Peer-Maurice Ehlers und Gerrit Schubring. „Mit einigen anderen werden wir in den kommenden Tagen finale Gespräche führen. Einige Verträge werden wir aber nicht verlängern“, kündigte Vereinsboss Olaf Gehkren an. Offen ist unter anderem nach wie vor die Zukunft von Stammtorwart Julian Barkmann. Kapitän Nico Fischer, Nikita Bojarinow (zu GW Siebenbäumen) und Tarim stehen als Abgänge fest.

GIE

„Es wird mal wieder Zeit für einen Heimsieg.“ Bei Todesfeldes Oberliga-Trainer Sven Tramm ist nach dem 0:1 am Mittwoch gegen Inter Türkspor Kiel die Sehnsucht nach ...

26.04.2018

Landesliga TuS Hartenholm – SV Todesfelde II (Sa., 15 Uhr). Mit dem 3:0-Sieg gegen Reher/Puls unter der Woche feierte Hartenholm seinen neunten Sieg in Folge.

26.04.2018

Vor ziemlich genau einem Jahr beendeten die Basketballer des TSV Bargteheide die Landesliga-Saison als Vizemeister und waren unsicher, was sie als Aufsteiger in der Oberliga erwarten würde.

26.04.2018