Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Ein Koch will den Rekord knacken
Sportbuzzer Sport im Norden Ein Koch will den Rekord knacken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:26 01.10.2019
Lübeck läuft Marathon – die Breite Straße ist am 13. Oktober wieder fest in Läuferhand. Quelle: Agentur 54°
Lübeck

Ein Blatt nach dem anderen zieht Klaus Ziele aus dem Stapel, pflegt die Direktanmeldungen ins System ein. „Die Zahlen können sich sehen lassen“, sagt der Cheforganisator beim Blick in die Listen. 13 Tage vor dem Start des 12. Stadtwerke Lübeck Marathons haben sich bisher 3215 Läufer aus mehr als 20 Nationen für die acht Strecken online registriert. „Plus die Direkten liegen wir bei rund 3500, passt“, sagt Ziele.

1009 Anmeldungen für Halbmarathon

Der Halbmarathon (1009 Anmeldungen) und die Staffeln (95 mit 950 Aktiven) sind dabei bisher am besten gebucht. Ziele: „Im Marathon sind wir kurz davor, die 500 zu knacken. Da wären wir auf Vorjahresniveau.“ 33 Duos wollen sich die 42,195 Kilometer teilen. Ziele: „Da haben wir Zulauf.“

Ins Guinnessbuch der Rekorde gelaufen

Noch nicht im System, dafür auf Zieles Liste ist Jan Kaschura. Lübeck, die 42,195 Kilometer aus der Altstadt durch den Herrentunnel nach Travemünde und zurück, der 34-Jährige kennt sie. 2014 kam er hinter Markus Mey als Zweiter ins Ziel. Diesmal hat er Großes vor: Der Souschef, der im Frühjahr in Hannover mit Mütze, Montur und Topf als schnellster Marathon-Koch der Welt ins Guinnessbuch der Rekorde gelaufen ist, will die Bestmarke des Neuseeländers Jon-Paul Hendriksen aus dem Jahr 2009 (2:31:27 Stunden) knacken. „Ich bin fit, kenne die Strecke und bin in Kassel jetzt erstmals unter 2:30 Stunden gelaufen“, teilte er mit.

Jan Kaschura war bereits 2014 in Lübeck am Start, belegte hinter Sieger Markus Mey (r.) Platz zwei. Quelle: Felix König

771 Helfer sind im Einsatz

Der Countdown läuft. Ziele biegt mit seinem 13-köpfigen Kernteam auf die Zielgerade ein. Ab Dienstag werden Obst und Getränke, Bänke und Absperrzäune, der orangene Ziel-Teppich und die 4200 Finisher-Medaillen, auch die Technik für die sechs Moderationspunkte eingesammelt. Ab Donnerstag beginnt der Aufbau auf dem Markt mit Videowand, Bühne & Co., zieht das Orgateam in den Börsensaal des Rathauses ein. Es ist auch der Anlaufpunkt für die 771 Helfer.

2,1 Millionen Euro für die Stadt

„Das ist der Wahnsinn, so viel Helfer hatten wir noch nie“, sagt Ziele, „das ist eine tolle Geschichte für Lübeck.“ Auch, dass Busse aus dem sächsischen Freiberg und Frankfurt, aus Holland und Dänemark nach Lübeck rollen. Beachtlich: Das Lübecker Laufevent spült mit einem Etat von 160 000 Euro laut Veranstalterangaben gut 2,1 Millionen Euro an Wertschöpfung (Firmen, Übernachtungen, Einkauf, Essen) in die Stadt. Der Haken daran: Ziele hatte zuletzt vergeblich versucht, Laufpartner in der Stadt unterzubringen. Die Hotels sind ausgebucht.

12. Stadtwerke Lübeck Marathon kompakt

Startzeiten/Strecken: So., 13. Oktober, 10.00: Marathon (42,195 km) und Marathon-Duo (2x21,1 km); 10.05: Schnupperlauf (2,1 km) und DAK-Familienlauf (4,2 km); 11.00: Halbmarathon; 11.15: Volkslauf und Walking (10 km); 11.25: Staffel-Marathon (10x4,2 km).Start und Ziel: Kohlmarkt/Lübeck.Anmeldung:Bis zum Sonntag (6.10.) unter stadtwerke-luebeck-marathon.de. Nachmeldungen am 11.10. (12 – 18 Uhr) und 12.10. (10 – 18 Uhr) im Rathaus-Börsensaal.

Von Jens Kürbis

Die U19-Footballer der Lübeck Cougars haben ihr Relegationsspiel um den Klassenerhalt in der Nachwuchs-Bundesliga GFL Juniors gewonnen. Vor gut 300 Zuschauern auf dem Buniamshof besiegten sie Regionalliga-Meister Spandau Bulldogs 27:0 (6:0).

29.09.2019

Eishockey-Verbandsligist CE Timmendorf hat auch sein zweites Testspiel gegen den Hamburger SV 4:10 verloren. Allerdings waren die Beach Boys mit gerade einmal zwölf Feldspielern in die Hansestadt gereist.

28.09.2019

Eishockey-Verbandsligist CE Timmendorf ist mit einer Niederlage in die Saison gestartet. Die ersatzgeschwächten Beach Boys unterlagen den Regionalligisten Hamburger SV trotz zwischenzeitlicher Aufholjagd am Ende deutlich.

27.09.2019