Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Ein Team glänzt für Lübeck
Sportbuzzer Sport im Norden Ein Team glänzt für Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 23.11.2019
David Ickes holt Team-Mixed-Bronze beim olympischen Jugend-Festival in Baku. Quelle: Langnaese
Lübeck

Lillehammer in Norwegen. Im bereits verschneiten Olympiastädtchen von 1994 startet derzeit Deutschlands zweite Bob-Garde in die Europacup-Saison. Mittendrin: ein Lübecker. Joshua Koßmann, Schleswig-Holsteins schnellster Sprinter, trainiert mit dem Team des Oberhofer Piloten Jonas Jannusch seit Montag auf Skandinaviens einziger Bob- und Rodelschlittenbahn. Schafft Koßmann am Sonntag den Sprung vom Reservisten ins Viererbob-Team, wäre es sein internationales Wintersport-Debüt. Der 24-Jährige macht Lübeck als Sportstadt sichtbar. Er ist einer von 20 Hoffnungsträgern aus dem „Team Lübeck“.

Kirill Lammert (SC Delphin Lübeck) ist bei den Jahrgangsmeisterschaften erfolgreich. Quelle: Eugen Steffen/HFR

Acht Deutsche Meistertitel, WM-Gold und -Silber, EM-Bronze

Von drei Stiftungen (Gregor-Wintersteller-Sportstiftung, Possehl-Stiftung, Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck) getragen, geht der Talente-Kader jetzt in sein drittes Jahr. Bis zum 8. Dezember können sich Sportlerinnen und Sportler für das Team 2020 bewerben. Horst Frohberg, Vorsitzender der Wintersteller-Sportstiftung, schaut noch einmal auf 2019 zurück: „Acht Deutsche Meistertitel, WM-Gold und -Silber, EM-Bronze, mit Judoka David Ickes und Schwimmer Kirill Lammert ein Duo beim Olympischen Jugend-Festival – die Erfolge des Teams sind großartig und ermutigen uns, am Ball zu bleiben.“ Es sei auch schön, dass die Stadt mitziehe und fünf Ausbildungsplätze für Spitzensportler schaffen will.

Team Lübeck 2019

A-Kader:Jesper Bahr (16 Jahre alt/Sportart:Segeln/Verein: Lübecker Segler-Verein); David Ickes (17/Judo/Budokan Lübeck); Georg Eduard Israelan (14/Tennis/LBV Phönix); Kirill Lammert (15/Schwimmen/SC Delphin); Lennart Matthusen (18/ Radsport/RST Lübeck); Svea Pichner (18/Rudern/Lübecker FRG); Aram Piloyan (19/Boxen/BC Lübeck); Frederik Svane (15/Schach/Lübecker SV); Patrick Urban (28/Karate/Karate-Dojo); Christian von Warburg (24/Rudern/Lübecker RG); Emilia Zimermann (21/Rollkunstlaufen/REV Lübeck).Perspektiv-Kader: Victoria Agu (14/Leichtathletik/TuS Lübeck); Darla Fölske (14/Kickboxen/Telekom-SV); Leona Kommerell (17/Lacrosse/ASC Lübeck); Joshua Koßmann (24/Leichtathletik/Bob/LAC Lübeck); Joel Kuluki (19/Leichtathletik/LBV Phönix); Nico-Duke Schlichting (19/Kickboxen/FMZ Travemünde); Rebecca Schneider, (18/Armbrust/Lübecker Sportschützen); Magnus Voß (15/Segeln/Lübecker YC); Viktor Wandtke (16/Judo/Budokan).

Karateka Urban hat Tokio 2020 im Visier

20 Talente aus 18 Vereinen und 14 Sportarten wurden in diesem Jahr mit 45 000 Euro gefördert, elf zuletzt in einem A-Kader. Jüngste ist die 14-jährige Leichtathletin Victoria Agu (TuS Lübeck 93), die Platz neun bei den Deutschen Meisterschaften im U16-Blockwettkampf belegte. Ältester und zugleich Lübecks Hoffnungsträger für Olympia 2020 ist Karateka Patrick Urban (28). „Die Unterstützung hat mir gerade in diesem Jahr, in dem ich lange durch Verletzungen und Erkrankungen keinen Wettkampf hatte, sehr geholfen“, erklärt Urban. Denn er hat trotz des Rückschlags weiter Tokio im Visier. In 30 noch ausstehenden Turnieren will er dafür die Punkte sammeln. Los geht es im Januar in Paris.

Svea Pichner (v.l./ mit Janne-Marit Börger und Judith Guhse) gewinnt bei den U19-Weltmeisterschaften in Tokio mit dem Achter Silber.. Quelle: Kim Koltermann / hfr

Großes Potenzial an Nachwuchsleistungssportlern

„Die Erfolge sprechen für sich! Die Nachwuchstalente sind zu einer echten Einheit verschmolzen, motivieren sich gegenseitig und bringen Lübeck auf die sportliche Landkarte. Unsere Athleten reifen zu Vorbildern für andere Jugendliche“, erklärt Frank Schumacher, Vorstandsvorsitzender der Sparkassenstiftung. Michaela Wilske, bei der Possehl-Stiftung für den Bereich Sport zuständig, stellt den Schulterschluss der drei Stiftungen heraus: „Als Possehl-Stiftung fördern wir vorrangig Breitensport. Durch die Kooperation haben wir die Möglichkeit der Talentförderung. So bewegen wir Lübeck.“ Von den Leistungen der Sportler ist sie ebenso beeindruckt wie Joachim Giesenberg, Vorsitzender des Turn- und Sportbundes (TSB): „Das Team zeigt, dass wir in Lübeck ein großes Potenzial an Nachwuchsleistungssportlern haben und dass es eine gute Aufgabe ist, diese zu fördern.“

Der neue Kader für 2020 wird im Dezember durch ein Gremium aller Partner und Ruderer Max Munski (Olympia-Silber 2016) ausgewählt. Das Team 2020 wird im Januar vorgestellt.

Bewerbung für das Team 2020

Kader: 20 Sportler, unterteilt in A- und Perspektivkader; Monatliche Zuwendung 2019: A-Kader: 200 Euro; P-Kader: 125 Euro.

Kriterien: Sportler müssen Mitglied in einem Lübecker Verein sein, der dem TSB Lübeck angeschlossen ist. Förderungsalter: ab 13 Jahren bis zum 27. Lebensjahr (darüber hinaus ist eine Einzelfallprüfung möglich). Sportler sollen einem vom Spitzenfachverband des DOSB berufenen Kader (inklusive paralympisch) oder mindestens dem Landeskader angehören.

Bewerbung: formloser Antrag (Kurzvita, 2019-Ergebnisse, 2020-Ziele, Begründung) an: gregor-wintersteller@sportstiftung.info. Bewerbungsfrist: So., 8. Dezember 2019

Von Jens Kürbis

Team Schleswig-Holstein - Sport-Nachwuchs mit Perspektive

Weltmeister, Europameister, nationale Titelträger – Die Sportjugend Schleswig-Holstein ehrt 142 jugendliche Sportlerinnen und Sportler.

22.11.2019

Lübecker Zweitliga-Footballer investieren weiter in möglichst gute Ausbildung von Spielern und Talenten aus der Region.

22.11.2019

Vor zwei Jahren wurde Hyrox als neue Sportart in Hamburg kreiert und expandiert jetzt in die USA – Hockey-Star und Mit-Erfinder Fürste glaubt an olympische Zukunft.

21.11.2019