Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Gelungener Doppelpack für Kickerinnen
Sportbuzzer Sport im Norden Gelungener Doppelpack für Kickerinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 16.01.2017
Ratzeburg

Die Riemannhalle stand am Wochenende ganz im Zeichen des Frauenfußballs. Am Sonnabend hatte der Ratzeburger SV zu seinem eigenen traditionellen Hallenkick geladen und am Sonntag ging es bei den Futsal-Kreismeisterschaften mit allen Konkurrenten aus dem Lauenburgischen um die Tickets für die Landesmeisterschaften. Der RSV verteidigte hierbei den Pokal und vertritt den hiesigen Kreisverband beim Landesfinale am 4. Februar in Lübeck.

Am Sonnabend tummelten sich zwölf Mannschaften auf dem glatten Parkett. Turniersieger wurde der erst kurzfristig nach einer Absage eingesprungene Bramfelder SV, der den Verbandsliga-Spitzenreiter SG Siems-Dänischburg im Finale mit 2:0 besiegte. Doch schon auf Rang drei fanden sich die Gastgeberinnen, die in der Vorrunde dem Titelverteidiger MTV Kiel ein 1:1 abtrotzten, gegen Bramfeld ein achtbares 0:0 hielten und gegen Dornbreite/Moisling (3:1), Steinhorst-Labenz (3:0) und Vier- und Marschlande (6:0) klare Siege einfuhren. Das taktisch geprägte Halbfinale gegen Siems ging dann knapp mit 0:1 verloren, da die Ratzeburgerinnen zu viel Respekt zeigten. Im Spiel um Platz drei war die Spannung jedoch kaum zu überbieten: Nach Ende der regulären Spielzeit stand es gegen den FC Elmshorn 2:2, ein Neun-Meter-Schießen musste entscheiden. Und da wuchs die 17-jährige Torfrau Mareike Sass über sich hinaus, denn sie musste nach zahlreichen Torschüssen aus beiden Teams und immer noch währendem Unentschieden gegen ihre Torhüterkollegin ran. Erst verwandelte sie ihren eigenen Neunmeter, dann parierte sie gegen die Kontrahentin. Die Matchwinnerin zeigte sich unglaublich erleichtert – war doch der Auftritt in der Halle ihr erster Einsatz nach halbjähriger Verletzungszeit. Der SV Steinhorst/Labenz landete auf dem achten Platz.

Tags darauf mussten die Akteure aus dem Kreisgebiet schon wieder ran, weil die Futsal-Meisterschaft auf dem Programm stand. In Gruppe A setzte sich der Ratzeburger SV ohne Gegentor mit vier Siegen deutlich vor GW Siebenbäumen durch, die Gruppe B dominierte die SG Stecknitz I mit drei Siegen und einem Unentschieden. Platz zwei schaffte dort der Büchen-Siebeneichener SV, der im Halbfinale gegen den RSV nur knapp mit 0:1 verlor, aber auch im kleinen Finale mit 0:1 gegen Siebenbäumen den Kürzeren zog.

Siebenbäumen musste sich im Halbfinale der SG Stecknitz I mit 0:1 beugen. So kam es zum erwarteten Finale zwischen Ratzeburg und der ersten Stecknitz-Mannschaft, das der RSV letztlich doch verdient mit 2:0 gewann. Auf den Plätzen fünf bis zehn fanden sich die SG Breitenfelde, Steinhorst/Labenz, Elmenhorst/Möhnsen, die SG Schaalsee, Stecknitz II und Schnakenbek/Lütau ein.

Beim vorweg ausgespielten Mädchenturnier wurden mit deutlichen Siegen die C-Juniorinnen des SV Steinhorst/Labenz und die B-Juniorinnen) des Krummesser SV Kreismeister und dürfen so ebenfalls auf Landesebene starten. abe

LN

Auch wenn es nicht zum ganz großen Wurf beim 19. Lotto-Hallenmasters reichte, waren bei Eutin 08 letztlich alle total happy.

16.01.2017

Verbandsliga-Spitzenreiter Grün-Weiß Siebenbäumen schwingt sich zum Hallenkönig im Kreis Segeberg auf. Die ambitionierten GWS-Kicker haben nach ihrem Erfolg beim 32.

16.01.2017

Fußball-Verbandsligist GW Siebenbäumen setzt auf Kontinuität und hat die Verträge mit den Leistungsträgern Manuel Plähn (29), Max Kinscher (25) und Zakarai Salhi (23) vorzeitig jeweils bis zum 30.

16.01.2017