Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Handball Days: 1619 Partien auf 36 Feldern
Sportbuzzer Sport im Norden Handball Days: 1619 Partien auf 36 Feldern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 27.06.2018
Anzeige
Lübeck

Das 1500 Quadratmeter große Zelt oberhalb des Lohmühlen-Stadions steht bereits. Hier schlägt dann das Herz der Handballtage, ist die Mensa mit 2500 Plätzen, die Showbühne, sind „Peek & Cloppenburg“ sowie „BS Sport“ mit ihren Shops zu finden. Auch die Übernachtungsherbergen, die mehr als 25 Schulen, Hallen, Jugendherbergen und Hotels, warten auf ihre ersten Gäste. Die Mannschaften aus Taiwan werden am Mittwoch als erste erwartet.

Nur bei Lars Tilse, dem Chef über den großen Spielplan, raucht der Kopf. Seit derPlan im Internet öffentlich aushängt, „rufen fast stündlich Teams an. Die einen erklären, dass sie nicht mit der weiblichen A, sondern der C kommen, andere teilen mit, dass sie doch erst Samstag kommen.

Mit der Ruhe aus 24 Jahren passt er den Plan immer wieder neu an“, erklärt Organisationschef Marcus Sievers. Aktuell sind es jetzt 1619 Partien und 380 Mannschaften. Gespielt wird rund um die Lohmühle (22 Felder), in der Hansehalle (1), auf dem Markt (1) und erstmals auf dem Buniamshof (12). Was Sievers & Co. erstaunt: „Wir sollen seit Jahren erstmals kein Regen haben. Die Wetterprognose ist gut. Nein, besser: Sie ist überragend.“

Los geht es bereits am Donnerstag – aber in der Halle. Mit der ersten Partie des U19-Nations Cups. Norwegens Talente – erstmals dabei – spielen gegen Island (18.45). Ab Freitag wird dann überall gespielt. Der Höhepunkt: Am Abend trifft das deutsche Team auf Island (20.30 Uhr).

Es folgen die Partien gegen Norwegen (Sa., 19 Uhr) und Israel (So., 11 Uhr). Zum DHB- Team, das sich auf die EM in Kroatien (9. bis 19. August) vorbereitet, gehört auch Juri Knorr, der Ende August von der HSG Ostsee N/G zum FC Barcelona wechselt.

„Mit Blick auf die EM in Kroatien werden uns die Gegner in Lübeck richtig fordern“, erklärt Bundestrainer Erik Wudtke. Alle Spiele in der Hansehalle werden auf sportdeutschland.tv live übertragen.
Jens Kürbis