Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Handball Days Lübeck eröffnet
Sportbuzzer Sport im Norden Handball Days Lübeck eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:08 27.06.2019
Auch beim Nachwuchs wird zugefasst: Antonia Herzig (HC Leipzig) setzt sich durch. Quelle: Ulf-Kersten Neelsen
Lübeck

Die 25. Handball Days Lübeck sind eröffnet – und Deutschlands U 17-Mädels feierten einen erfolgreichen Start, bezwangen die Niederlande zum Auftakt des Nations Cups mit 28:19 (14:9). Am Freitag folgt der große Einstieg in die Handballtage – mit dem Klubturnier auf 37 Feldern, 5500 Talenten und 170 Schiedsrichtern aus 20 Nationen. Am Abend sind auch die deutschen U19-Jungs dran, treffen in der Hansehalle auf Israel (20.30 Uhr).

Stark: Rebecca Rott (15) vom Erstligisten Metzingen

Die U17-Mädchen stehen vor einer interessanten Aufgabe, spielen ab 18.30 Uhr gegen Frauen-Zweitligist Nord Harrislee. Vor gut 800 Zuschauern sorgten die DHB-Talente gegen Oranje schon zur Pause für klare Fronten. Rebeca Rott (6), Naomi Conze von Zweitligist Bremen und Leverkusens Linksaußen Loreen Veit (je 4 Treffer) zeichneten sich dabei als beste Werferinnen aus. Bemerkenswert: Die Rückraumlinke Rebecca Rott ist erst 15 Jahre alt und gehört schon zum Erstliga-Kader von TuS Metzingen.

Die deutschen U17-Mädels gewinnen zum Auftakt mit 28:19 gegen Holland. Quelle: Ulf-Kersten Neelsen

Bundestrainer Nowak: „Noch viel zu tun“

„19 Gegentore sind okay, aber man hat gesehen, dass die Mannschaft neu zusammengestellt ist, sich finden muss. Wir haben noch viel zu tun, erklärte Bundestrainer Maik Nowak. Die U17-Mädels bereiten sich auf die EM in Slowenien vor.

U19-Duo im DHB-Elitekader

„Wir sind froh, dass es den Nations Cup jetzt auch für Mädchen gibt. Bei den Jungs hat er sich ja schon etabliert, auch deshalb, weil es gute Trainingsmöglichkeiten gibt. Die Jungs bleiben so bis Mittwoch“, erklärte Jochen Beppler, Chefbundestrainer Nachwuchs. Stark sei auch die tolle Kulisse. Beppler: „Unsere Talente sind da Multiplikatoren, wenn der Nachwuchs zu ihnen aufschaut.“ Ein Duo der U19-Jungs gehört zum DHB-Elitekader: Flensburgs Keeper Johannes Jepsen (19/wechselt zum Zweitligisten N-Lübbecke) und der Berliner Rückraumrechte Nils Lichtlein (18).

Jens Kürbis

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim MX Masters auf dem Grambeker Heidering fahren am Wochenende 250 Motocrosser aus 25 Ländern um wichtige Platzierungen für die Internationale Deutsche Meisterschaft

27.06.2019

Anna-Lena Stolze hat ihr Abi gebaut, ihre erste eigene Wohnung bezogen – und will nach der Frauen-WM nun beim Deutschen Meister VfL Wolfsburg voll durchstarten.

26.06.2019

5500 Handball-Talente und 170 Schiedsrichter aus 20 Nationen in Lübeck dabei – Am Donnerstag erfolgt der Anwurf zum Nationen-Turnier – Ministerpräsident Daniel Günther ist auch am Ball.

26.06.2019