Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Handball I: Pokal sorgt für brisantes Duell in Reinfeld
Sportbuzzer Sport im Norden Handball I: Pokal sorgt für brisantes Duell in Reinfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 23.10.2014
Annika Rahf verteidigt das Tor der HSG Reinfeld/Hamberge gegen ihre Schwester Britt. Quelle: Nuppenau
Reinfeld

Nachdem die SH-Liga-Handballerinnen der HSG Reinfeld/Hamberge in der ersten Pokalrunde ein Freilos hatten und die Zweite durch die Spielabsage von Landesligist HSG Tills Löwen kampflos bewältigten, erwarten sie am Sonntag (15 Uhr) im Achtelfinale des HVSH-Pokals das Oberliga-Schlusslicht Lübeck 1876 in der Halle der Joachim-Mähl-Schule.

Als letztjähriger Pokalfinalist, der sich nur gegen SV Henstedt-Ulzburg mit 16:29 geschlagen geben musste, wird Großes von den Schützlingen Detfred Dörlings erwartet. „Bei uns hat in diesem Jahr die Punktspielrunde Vorrang. Nachdem wir zweimal knapp den Aufstieg verfehlt haben, soll es nun im dritten Anlauf mit Meisterschaft und Oberliga klappen. Da ist der Pokal eher nebensächlich“, so Dörling und weiter: „Natürlich werden wir unser Bestes geben. Lübeck ist stark, aber nicht unschlagbar .“

Die Lübecker Gäste hatten in dieser Saison einen schlechten Start, konnten in sechs Spielen lediglich einen Punkt ergattern und liegen damit auf dem letzten Tabellenplatz der Oberliga SH/HH. „Das darf uns aber nicht nachlässig werden lassen“, warnt Dörling, der zwei gleichstarke Gegner sieht. Für besondere Brisanz sorgt ein innerfamiliäres Duell: Annika Rahf wird im HSG-Tor sicherlich alles dafür tun, dass ihre Schwester Britt im Lübecker Rückraum ohne Treffer bleibt.

In der Landesliga müssen die Männer des SC Union Oldesloe am Sonntag (16 Uhr) ihre Visitenkarte bei der HSG Kalkberg 06 abgeben. Die Gastgeber sind alte Bekannte. „Die kennen wir noch aus der Zeit, als ein Großteil von uns noch beim VfL Oldesloe gespielt hat“, weiß Allrounder Christian Kermel. Allerdings erinnert er sich auch: „Da haben wir zu oft Punkte gelassen.“ Das soll jetzt anders werden. Um weiter im oberen Mittelfeld mitzuspielen, will Union in Segeberg unbedingt zwei Punkte einfahren. Mit zweimaligem Training pro Woche, trotz der Herbstferien, fühlt sich das Team von Jork Reppin und Matthias Ebert dieser Aufgabe durchaus gewachsen.

EP

Kegeln: Zweitligist TuS Lübeck fährt als Schlusslicht zu zwei Auswärtsspielen nach Berlin.

23.10.2014

Oberliga, Männer: Ein schwerer Gang steht den Handballern des VfL Bad Schwartau II bevor, wenn sie morgen um 19.30 Uhr beim Tabellendritten TSV Ellerbek auflaufen müssen.

23.10.2014

EHC Timmendorf empfängt heute Hamburg Crocodiles. Letzte Heimpartie vor der Länderspielpause.

23.10.2014