Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Juri Knorr wechselt vom FC Barcelona zu GWD Minden
Sportbuzzer Sport im Norden Juri Knorr wechselt vom FC Barcelona zu GWD Minden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 28.05.2019
Juri Knorr (19) wechselt im Sommer vom FC Barcelona zu GWD Minden. Quelle: FC Barcelona Twitter
Lübeck

Vor dem Mindener Spiel in Kiel wollte es GWD-Geschäftsführer Frank von Behren auf LN-Nachfrage offiziell noch nicht bestätigen, da das Go vom FC Barcelona noch fehlte. Jetzt ist es aber da: Juri Knorr wechselt vom spanischen Meister in die Handball-Bundesliga zu GWD Minden, unterschrieb einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2021. Der 19-jährige Knorr, der beim VfL Bad Schwartau sein Handball-ABC erlernt hat, war im Vorjahr vom Drittliga-Aufsteiger HSG Ostsee N/G zu Barça gewechselt. Der Vertrag wurde jetzt aufgelöst, Minden zahlt eine Ablöse an die Katalanen.

In Minden behutsam aufbauen

„Wir sind sehr glücklich, dass sich Juri für uns entschieden hat. Er ist ein Spieler mit großer Perspektive, der ein gutes Auge und großes taktisches Verständnis besitzt. Wir möchten ihn in Minden behutsam an die Bundesliga heranführen und glauben, dass er mit seinen Fähigkeiten sehr wertvoll für das Team sein wird“, erklärte von Behren.

Juri Knorr spielte im Vorjahr in Lübeck mit der U19-Auswahl bei den Handball-Days. Quelle: Agentur 54°

Knorr Ende Juni mit dem Nationalteam in Lübeck

Knorr ist eines der Ausnahmetalente im deutschen Handball. Der Sohn von Ex-Nationalspieler Thomas Knorr gehört zum 14-köpfigen Elitekader des Deutschen Handballbundes. „Wir haben dafür Sportler ausgewählt, die das Potenzial haben, A-Mannschaft zu spielen und die Persönlichkeit, andere mitzureißen“, erklärt Jochen Beppler, Chefbundestrainer Nachwuchs. Knorr bereitet sich aktuell mit der deutschen U19-Nationalmannschaft auf die WM in Mazedonien vor. Den Feinschliff dafür gibt es in Knorrs Heimat – beim Nations Cup im Rahmen der Lübecker Handball Days (28. bis 30. Juni).

Ein Stück Heimat: Juri Knorr besuchte im Dezember in Bad Schwartau den Weihnachtsmarkt. Quelle: Agentur 54°

Mit Barcelona spanischer Meister

In Barcelona hat Knorr in der vergangenen Saison überwiegend im B-Team, in der Division de Honor Plata, der 2. spanischen Handball-Liga, gespielt. Mit „Barça B Lassa“ hat Knorr die Saison auf Platz fünf beendet, zuletzt beim 41:36 gegen BM Torrelavega acht Treffer erzielt. Mit 158 Treffern ist Knorr auch der Toptorjäger im Team, die Nummer fünf der 2. spanischen Liga. In der Ersten, dem Starensemble, hat er fünf Spiele absolviert, darf sich so auch spanischer Meister in seine Vita schreiben. In Minden strebt Knorr den nächsten Leistungssprung an: „Das Jahr beim FC Barcelona hat mich weitergebracht, jetzt freue ich mich auf den nächsten Karriereschritt“, erklärte Knorr.

Knorr in Minden Nachfolger von Doder

Der Hintergrund: Knorr wäre auch im kommenden Jahr in der Barca-Ersten nur sporadisch zum Einsatz gekommen, da die Katalanen den kroatischen Star Luka Cindrich verpflichten wollen. „Die zweite Liga in Spanien ist zu schwach, bei uns bekommt Juri seine Chance, kann sich weiterentwickeln“, verspricht von Behren. GWD hatte auf der Spielmacherposition ohnehin Ersatz gesucht: Dalibor Doder (40) kehrt nach Saisonende nach Schweden zurück.

Jens Kürbis