Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Klenz-Triple mit Lübecker Genen
Sportbuzzer Sport im Norden Klenz-Triple mit Lübecker Genen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 23.07.2018
Anzeige
Berlin

Während Sprinter Wierling dazu noch zwei Titel mit der Staffel der SG Essen gewann, machte Klenz als Youngster des Hamburger SC neben seinen Siegen über 100 m Schmetterling (in 0:52,59 Min.), 400 m Lagen (4:18,68) und über 200 m Schmetterling Furore: Der 19-jährige Sohn des früheren Lübecker Meisterschwimmers Karl-Heinz „Fiete“ Klenz (hält seit 1988 den Landesrekord über 50 m Brust) aus dessen Ehe mit der Leipziger Olympiastarterin Sabine Herbst knackte in 1:55,76 Min. den Deutschen Rekord von „Albatros“ Michael Groß aus dem Jahr 1986 und sicherte sich damit das Ticket zur EM in Glasgow (2. bis 12. August).

Dreifacher DM-Champion mit Lübecker Genen: Ramon Klenz (19) vom Hamburger SC. Quelle: Foto: Dpa

Der Student der Wirtschaftspsychologie, der 2013 aus Leipzig an den Bundesstützpunkt in Hamburg-Dulsberg wechselte und dort von Veith Sieber trainiert wird, räumte nach seinem historischen Sieg ein:

Anzeige

„Den Uralt-Rekord von Michael Groß irgendwann zu brechen, war schon mein Ziel. Dass es schon heute geklappt hat, ist fantastisch. Mit so einer Zeit habe ich nicht gerechnet, aber im Rennen gemerkt, dass es gut läuft.“

Chef-Bundestrainer Henning Lambertz freut sich auf den unverhofften Zuwachs für seine DSV-Crew und relativierte mit Blick aufs internationale Debüt des 19-Jährigen im Herrenbereich mit einem Lächeln:

„Er war ja schonmal passiv 1998 dabei, als seine Mama mit ihm in der sechsten Woche schwanger war und bei der WM geschwommen ist.“ Eine detaillierte EM-Prognose will Lambertz jedoch zumindest noch nicht abgeben. Er sagte nur: „Natürlich wollen alle möglichst viele Medaillen gewinnen, aber das hängt auch immer von der Form der Gegner ab.“ oel/cpe

LN