Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden LN-Sportler 2019: Die Preise sind vergeben
Sportbuzzer Sport im Norden LN-Sportler 2019: Die Preise sind vergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:48 23.01.2020
LN-Sportchef Jürgen Rönnau mit Janina Lange, der LN-Sportlerin 2019, und Svea Pichner (r.), dem LN-Talent des Jahres. Quelle: 54°/Christian Schaffrath
Anzeige
Lübeck

Nicht nur Fußball spielte am Donnerstag Abend beim sensationellen 5:2-Testspielsieg des Regionalligisten VfB Lübeck gegen die Zweitliga-Profis des Hamburger SV eine Rolle auf der Lohmühle, sondern das mit 5638 Zuschauern besetzte Stadion bot auch die stimmungsvolle Kulisse für die Ehrung der LN-Sportler des Jahres 2019. Mehr als 7200 LN-Leser und User der verschiedenen Onlineportale, die das Medienhaus anbietet, hatten sich an der Wahl beteiligt – und am Ende war eigentlich klar, dass ein „Price-Giving“ nur in der Arena des VfB stattfinden konnte. Denn die Grün-Weißen räumten reichlich ab.

Doppelsieg für den VfB Lübeck

VfB-Kapitän Daniel Halke (l.) mit dem LN-Teampreis, Ahmet Arslan mit dem Pokal für den Sportler 2019. Quelle: 54°/John Garve

Vor dem Anpfiff nahm unter großem Beifall nicht nur Kapitän Daniel Halke den Pokal für die Mannschaft des Jahres entgegen, sondern auch Ahmet Arslan als Sportler 2019. Er folgte damit auf 2018-Gewinner Daniel Franziskus, der bis zu seinem frühen Karriereende noch sein Teamkollege war.

Anzeige

Frauen-Power bei der LN-Sportlerwahl

Als die Kicker ihre erste Halbzeit gegen den HSV absolviert hatten, gehörte der Rasen den beiden Siegerinnen in den weiteren Kategorien. Svea Pichner schaffte es im dritten Anlauf nach Platz vier 2017 und Rang sieben 2018 endlich nach ganz oben auf das Podest. Die Ruderin ist das Talent des Jahres 2019 – vermutlich hatte ihre Silbermedaille im Achter bei der Junioren-WM in Tokio den Ausschlag gegeben. Als Sportlerin des Jahres wurde schließlich Janina Lange ausgezeichnet. Die Siebenkämpferin startet für den MTV Lübeck, ist amtierende Deutsche U23-Vize-Mehrkampfmeisterin. Und wird bald versuchen, das Feld der Frauen aufzumischen.

„Grüner Strom“ für Johanna Schubert

Svea Pichner und Janina Lange waren Ehrengäste in der LN-VIP-Loge, konnten so das Match unten auf dem Rasen ganz entspannt ansehen. Das ging Michael Schubert da schon etwas anders. Er ist nämlich HSV-Fan – und war ebenfalls Gast in der Loge. Und zwar als Begleiter seiner Mutter Johanna Schubert, die nach einem Unfall seine Unterstützung brauchte, um den Weg zur Lohmühle auf sich nehmen zu können. Aber auch sie war dort unabkömmlich, denn auch sie ist eine Siegerin.

Öko-Strom für ein Jahr: Johanna Schubert (m.), Sohn Michael Schubert mit Stadtwerke-Vertriebschef Jürgen Kellner. (r.). Quelle: 54°/Christian Schaffrath

Johanna Schubert gewann als „Wählerin“ den ersten Preis, ein Jahr lang kostenlos „Grünen Strom“ von den Stadtwerken Lübeck. Vertriebschef Jürgen Kellner persönlich überreichte den entsprechenden Scheck. Übrigens hatte die ältere Dame weder den VfB, noch Arslan, Lange oder Pichner gewählt. Ihre Kreuzchen hatte sie bei den Cougars, bei Davide von Zitzewitz, Annemarie Stark und Mieke Lux gemacht . . .

Zur Liste aller 40 Gewinner geht es hier.

Von Jürgen Rönnau

Erster Neuzugang für die kommende Saison - Carl Löfström wechselt zum VfL
22.01.2020