Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Lokalmatador Jonas Weller gewinnt 30. Adventslauf in Ratzeburg
Sportbuzzer Sport im Norden Lokalmatador Jonas Weller gewinnt 30. Adventslauf in Ratzeburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 01.12.2019
Adventslauf-Sieger Jonas Weller (.l) mit Orga-Chefin Sandra Gottschalk und Jan Stelzner Quelle: Christoph Staffen
Ratzeburg

Da war er die Strecke extra dreimal im Training gelaufen, hatte Mexiko-Ironman Simon Müller als persönlichen Daumendrücker an der Strecke und mit 1:33:48 Stunden über die 26 Kilometer um den Ratzeburger See eine eine Top-Zeit hingelegt – und war dennoch enttäuscht: „Klar hätte ich gern gewonnen“, meinte Jan Stelzner vom Tri.Sport Lübeck. Denn es passierte, was beim Ratzeburger Adventslauf öfter passiert: Einer war schneller. Jonas Weller vom Ratzeburger Ruderclub lief nach 1:32:45 durch das Feuerwerk im Ziel auf der Schlosswiese.

„Schon etwas Besonderes“

„Ausgerechnet ein Ruderer“, flachste Stelzner, der im Vorjahr als Vierter seine beste Platzierung in Ratzeburg gelaufen war: „Aber ein Podiumsplatz ist trotzdem klasse“, meinte der 33-Jährige mit etwas Abstand im Ziel, Wobei: Weller ist zwar Ruderer (ehemals im U23-Nationalteam) und kennt den Ratzeburger See auch auf dem Wasser, doch am Adventslauf hat der 24-Jährige schon als Schüler teilgenommen. Und mittlerweile macht Weller auch Triathlon. Trotzdem: „Bei der 30. Auflage in Ratzeburg zu gewinnen, ist schon etwas Besonderes“, meinte der Sieger, der als Mitglied des veranstaltenden Ratzeburger SV wohl nicht umhinkommen wird, einen auszugeben.

30. Adventslauf Ratzeburg 2019. Vor dem Start über die 26 Kilometer steigt die Anspannung. Quelle: Christoph Staffen

Allgäuerin meistert die Steigungen

Bei den Frauen hatte Claudia Dannheimer (Lauf Team Haspa Marathon) die Strecke etwas unterschätzt: „Das ist anderes als in Hamburg, aber als gebürtige Allgäuerin habe ich mich schnell an die steileren Passagen gewöhnt und die Zuschauer an der Strecke haben uns super unterstützt und mich immer weiter angefeuert, so dass ich am Ende noch meine Mitstreiterin überholen konnte.“ Mit ihren 1:53:44 Stunden war sie als Premieren-Siegerin „total geflasht“.

30. Adventslauf Ratzeburg 2019: die Küchensee-Sieger Julia Jablonowski und Benjamin Franke. Quelle: Christoph Staffen

„Ehedrama“ am Küchensee

Über die 9,8 km um den Küchensee bahnte sich derweil fast ein „Ehedrama“ an: Benjamin Franke (Hamburg Running) lief seiner „Fast-Verlobten“ Julia Jablonowski einfach davon und siegte nach 32:34 Minuten vor Mohamad Rasul (Lübeck/35:12). Knapp fünf Minuten später gab es das Happy End, als er Frauen-Siegerin Julia ((37:23) im Ziel mit einem Küsschen begrüßen konnte. Den Abend ausklingen lasen wollte das Paar bei einem tags zuvor gemeinsam gebackenen Käsekuchen.

Die kleinen Runde um den „Spucknapf“ Küchensee über 5,6 km gewann der Kaltenkirchener Mirco Carstens in 19:17 Minuten vor Flemming Zunker (LG Ratzeburg/20:17). Schnellste Frau war Paula Altmann vom TSV Zarpen (23:05) vor Katrin Tumbrook (Wittendörp/23:37) und Astrid Torff (LAC Lübeck/25:12).

Von Christoph Staffen

Chancenwucher in Herrenhausen: Ostholsteins Drittliga-Handballer verlieren mit 20:30 beim TuS Vinnhorst

30.11.2019

Beach Boys verteidigen Tabellenführung in der Eishockey-Verbandsliga. Am Sonntag kommt der ERC Wunstorf Lions ins ETC

30.11.2019

Der Linguist Simon Meier-Vieracker untersucht Floskeln beim Reden über Fußball. Allein fürs Schießen hat er 180 Begriffe gesammelt – Buttercremen zum Beispiel.

28.11.2019