Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden 2. LN-eSoccer-Cup – wer fordert die Profis heraus?
Sportbuzzer Sport im Norden 2. LN-eSoccer-Cup – wer fordert die Profis heraus?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:01 08.02.2020
Xbox-Experte Tom Köst spielt für den FC St. Pauli in der Virtual Bundesliga. Quelle: HFR
Lübeck

Der DFB macht Experimente (siehe Pyro-Show) und wagt sich ein bisschen in die Zukunft: Als neue Kinder wurden zuletzt Futsal, Beachsoccer und E-Football adoptiert, man kam nicht mehr drum herum. Und die Lübecker Nachrichten helfen aus den Startlöchern. Bereits zum zweiten Mal organisiert das Medienhaus den E-Soccer-Cup im CITTI-Park, am 22. Februar steigt das Finale. Dann werden Stars der Szene dabei sein, Profis aus der Virtual Bundesliga und der erste SHFV-Champion. Und es wird eine echte Challenge. Denn jeder Playstation-Fifa-Zocker kann mitmachen und die Profis herausfordern.

Konsolen-Asse vom HSV und St. Pauli dabei

An den Konsolen in der CITTI-Mall werden in zwei Wochen echte Könner des Boom-Sports sitzen. Niklas Heisen vom HSV war schon im letzten Jahr dabei – damals nur für „Showkämpfe“, diesmal nimmt er am Turnier teil. Er ist längst ein etablierter Virtual Bundesligaspieler. Am 22. Februar bekommt er Konkurrenz aus der Top-Liga. Seit dieser Saison misch dort nämlich auch der Stadtrivale FC St.Pauli mit. Und einer der Kiez-Konsolen-Kicker hat für das LN-Event ebenfalls eine Wildcard bekommen.

Auch der Landesmeister kommt nach Lübeck

Gemeint ist Tom Köst. Eigentlich ist der 24-Jährige Paulis Experte für die Xbox, während beim eSoccer-Cup Fifa 20 auf der Playstation gespielt wird. „Kein Problem“, sagt Köst. „Ich bin mit der Playstation groß geworden, spiele damit gefühlt schon 23 Jahre.“ Dritter im Wildcard-Trio ist der erste SHFV-Landesmeister, der sich den Titel gerade in Husum gesichert hat und als „Amateur“ auch zwei Profis von Holstein Kiel ausgeschaltet hat. Engin „Fifoldie Kocapinar heißt der 32-jährige Champion aus Kaltenkirchen, der irgendwann im Verlaufe des Turniers auch auf die Profis von HSV und Pauli treffen dürfte.

Letzte Qualifikations-Plätze zu vergeben

Wer sich mit den Cracks messen will, der kann sich noch um einen der letzten Plätze in einem der Quali-Ausscheidungen anmelden, die dem Finale vorgeschaltet sind. (17.2. im S-corner der Sparkasse Lübeck und 18. bis 21.2. im Citti-Park, Gebühr zehn Euro).

Mehr zum 2.eSoccer-Cup unter eveeno.com/LN-eSoccer

Von Jürgen Rönnau

Jetzt wird’s ganz schwierig für die Handballer der HSG Ostsee im Kampf um den Klassenerhalt in der 3. Liga Nord-Ost: Im Kellerduell bei Hannover-Burgwedel verlor das Team von Trainer Tobias Schröder mit 21:25 (11:12).

08.02.2020

Comeback von Strehse beim Bundesligisten TSV Trittau. Trisnanto nur Samstag im Einsatz, dann haben seine Drillinge Vorrang.

07.02.2020
Ab 2024 olympisch: Coastal Rowing (Küstenrudern) - Die Coastal-Welle erreicht Lübeck – Station in Travemünde geplant

Eine Revolution: Das spektakuläre Küstenrudern (Coastal-Rowing) soll 2024 olympisch werden. Die Lübecker RG will in Travemünde eine Station eröffnen.

06.02.2020