Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Box-Youngster Bielenberg heiß auf sein Profi-Debüt
Sportbuzzer Sport im Norden Box-Youngster Bielenberg heiß auf sein Profi-Debüt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 18.12.2019
Deutschlands jüngster Boxprofi John Bielenberg im Boxkeller der Kiez-Kneipe „Zur Ritze“ mit Promoter Alexander Petkovic (l.) und Michael Wollenberg. Quelle: Fishing4
Hamburg

Ring frei für die Auftaktgala der von Star-Koch Michael Wollenberg und Box-Promoter Alexander Petkovic ins Leben gerufenen „German Edition Boxing“ in Hamburg. Am Sonnabend (ab 18 Uhr) stehen im Cruise Terminal in Altona insgesamt zehn Profikämpfe auf dem Programm.

Lübecker ist Deutschlands jüngster Box-Profi

Dabei wird der erst 16-jährige John Bielenberg (Olympia Lübeck) sein Debüt feiern. Gegen 19.30 Uhr tritt Deutschlands jüngster Profiboxer im Superleichtgewicht über vier Runden gegen den neun Jahre älteren Bosnier Anel Islamovic an.

Bielenberg verzichtet auf U19-WM

„Ich hätte 2020 bei der U19-WM boxen können“, erklärt Bielenberg. „Aber ich sage mal so: Der Hunger war größer, bei den Profis neue Wege zu gehen.“ In seiner Ring-Ecke wird dabei weiterhin sein Vater Athar Ghazal stehen, der große Pläne mit seinem Sohn hat.

Ziel: Bester Boxer der Welt

„Unsere Ziele sind, dass er irgendwann der beste Boxer der Welt wird Ich greife gerne nach den Sternen. Aber wenn er gut aufgebaut wird, sehe ich seine Zukunft rosig“, kündigt Ghazal an. Der Fight gegen Islamovic soll der Startschuss zu einer großen Karriere des 16-Jährigen werden.

Letzte Chance für Oldie Brähmer in Hamburg

Im Hauptkampf des Abends will sich Oldie Jürgen Brähmer gegen den Saarländer Jürgen Doberstein den IBF-Intercontinental-Gürtel im Supermittelgewicht holen und sich damit noch einmal die Chance auf einen WM-Fight erarbeiten. Im Fall einer Niederlage wäre die aktive Karriere des 41-Jährigen aus Schwerin dagegen vorbei.

Schwergewichtler Ahmatovic verletzt

Eine schlechte Nachricht gab es am Mittwoch noch für Promoter Petkovic. Schwergewichtler Emir Ahmatovic kann Sonnabend nicht wie geplant in den Ring steigen. „Leider habe ich mich beim Sparring an der Mittelhand verletzt. Ich wollte trotzdem boxen, um meine Fans und die Zuschauer nicht zu enttäuschen. Mein Arzt sagte mir allerdings, dass er mich mit dieser frischen Verletzung nicht in den Ring schicken kann“, erklärte der 32-Jährige.Karten (31 bis 352 Euro) gibt es unter www.eventim.de und unter der Petko‘s Ticket-Hotline (Telefon 0176- 30362608).

Von Axel Wronowski

Der Neue ist ein alter Bekannter: Fünf Woche nach der Trennung von Stefan Schnoor hat Fußball-Regionalligist VfB Lübeck einen neuen Sportdirektor: Rocco Leeser (52) tritt die Nachfolge des Ex-Profis an.

18.12.2019
Sport im Norden Tischtennis: Jugend-Landesmeisterschaften Schwarzenbeker Dominanz bei den Mädchen

Deutliche Dominanz des Drittligisten TSV Schwarzenbek bei den weiblichen Talenten, Sieger aus verschiedenen Vereinen beim männlichen Tischtennis-Nachwuchs: So lassen sich die Ergebnisse bei den Landesmeisterschaften der U15 und U18 in Trittau zusammenfassen.

17.12.2019

Eishockey-Verbandsligist CET besiegt Pferdeturm Hunters 9:1 und ist 2019 in Pflichtspielen weiter ungeschlagen.

16.12.2019