Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Lübeckerin Hanna Amort spielt um Platz im WM-Kader
Sportbuzzer Sport im Norden Lübeckerin Hanna Amort spielt um Platz im WM-Kader
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 05.11.2019
Hanna Amort. Quelle: City-Press GbR
Lübeck

Rund 2200 Kilometer östlich von Lübeck, im russischen Dmitrov, geht es für die 20-jährige Lübeckerin Hanna Amort nach reichlich Frust um neue Lust aufs Eishockey: Nach ihrer Nicht-Nominierung für die vergangene Weltmeisterschaft steht nach zweimonatiger Länderspielpause das Fünf-Nationen-Turnier im Norden von Moskau an.

Von Berlin nach Ingolstadt

„Sie war schon enttäuscht“, berichtet Vater Mark Amort: „Bei den Berliner Eisbären ging es für sie nicht mehr richtig voran, so dass sie sich für einen Wechsel zum ERC Ingolstadt entschied. Dort hat sie sich schnell eingelebt und kommt mit den Mädels gut zurecht.“

Dreimal Teilnahme an U18-WM

In vier Bundesligajahren in Berlin kam die Lübeckerin, die bis 2014 beim EHC Timmendorfer Strand im Nachwuchs spielte und anschließend aufs Internat nach Füssen wechselte, in 92 Spielen auf 29 Tore und 25 Assists sowie auf Einsätze in der deutschen U15- und U18-Auswahl (dreimal WM-Teilnahme) sowie bei den Frauen. „Nebenbei“ studierte sie in Berlin Psychologie. Da ein Universitäts-Wechsel im Sommer nicht zustande kam, wird die 20-Jährige ihr Studium wohl erst im kommenden Sommersemester in München weiterführen können.

Zum Auftakt gegen Russland

„Bis dahin nehme ich mit, was geht“, sagt die Stürmerin, die für den Bundesliga-Vierten ERC Ingolstadt in neun Spielen drei Tore geschossen und sechs weitere vorbereitet hat. Doch aktuell gilt alle Konzentration der Nationalmannschaft. Nach zwei Trainingstagen in Dmitrov hat das am Donnerstag um 17 Uhr mit einem Spiel gegen Gastgeber Russland beginnende Turnier große Bedeutung.

Wichtige Standortbestimmung

Frauen-Bundestrainer Christian Künast erläutert: „Es ist eine wichtige Standortbestimmung für unsere Mannschaft. Mit Finnland, Russland und der Schweiz stehen uns drei Nationen aus der WM-Gruppe A und mit Tschechien ein Gegner aus der eigenen Gruppe B gegenüber. Für unser Team sind es die ersten internationalen Spiele seit zwei Monaten auf dem Weg zur Weltmeisterschaft. Alle Spielerinnen können sich beim Fünf-Nationen-Turnier bereits für den WM-Kader bewerben.“

Olympia als größtes Ziel

Die 22. Eishockey-Weltmeisterschaft der Frauen findet vom 31. März bis 10. April 2020 in den kanadischen Städten Halifax und Truro in der Provinz Nova Scotia statt. Neben der ersten WM-Teilnahme geht es für Hanna Amort auch schon darum, sich einen festen Platz im Kader zu sichern, der sich für die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking qualifizieren soll. Nur zehn Frauenteams treten dort an, die Teilnehmer ergeben sich aus dem Stand der Weltrangliste und den Ergebnissen eines Qualifikationsturniers. China ist als Ausrichter gesetzt. „Eine Olympia-Teilnahme wäre mein größtes sportliches Ziel“, sagt Hanna Amort.

Vier Spiele in vier Tagen für DEB-Frauen

Beim Fünf-Nationen-Turnier der Euro Women’s Hockey Tour trifft die deutsche Auswahl am Donnerstag am zweiten Turniertag in Dmitrov auf Gastgeber Russland (17 Uhr). Am Freitag steht um 17 Uhr das nächste Spiel gegen Tschechien an, bevor der DEB-Auswahl am Samstag ab 13 Uhr die finnische Auswahl gegenübersteht. Zum Abschluss treffen die deutschen Frauen am Sonntag um 13 Uhr auf die Schweiz.

Für das Turnier nominierte Bundestrainer Christian Künast zwei Torhüterinnen, sieben Verteidigerinnen und 13 Stürmerinnen.

Von Christoph Staffen

Bad Schwartaus U19 verliert Bundesliga-Landesderby gegen SG Flensburg-Handewitt nach 20:16-Führung mit 26:29

04.11.2019

Gold und Silber beim Grand Prix im australischen Perth: Holsteiner Judo-Asse erkämpfen weitere wichtige Erfolge auf dem Weg zum Olympia-Start 2020 in Tokio.

04.11.2019

Kein Happy End vor 220 Fans in Neustadt: Doppel-Einstand von Ostsee-Trainer Tobias Schröder und Linkshand Max Mißling gegen Drittliga-Titelanwärter bleibt punktlos.

02.11.2019