Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Mehlfeld baut Siegesserie aus
Sportbuzzer Sport im Norden Mehlfeld baut Siegesserie aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 17.01.2017
Ahrensburg

Der kleine Oscar war mit der Startnummer 1 ins Rennen gegangen und als Letzter ins Ziel gelaufen. Knapp vier Minuten nach Younes Alshami von der Grundschule am Aalfang, der in 5:07,0 Minuten den Lauf der Jüngsten, der U8-Schüler gewonnen hatte. Seine Schule stellte mit 74 Startern zugleich das größe Läuferfeld. Doch die Zuschauer entlang der Strecke staunten vor allem über den kleinen Oscar. Denn der Ahrensburger war mit geradeeinmal zwei Jahren der jüngste aller 1201 Teilnehmer beim 39. Lümmellauf, und viel hatte nicht gefehlt, und der Lauf-Youngster des Jahrgangs 2014 hätte den ein Jahr älteren Ben, zweitjüngster Starter mit der Startnummer 2, noch eingeholt.

Ob auf der 1000 m langen Strecke eine vielversprechende Läuferkarriere begann, bleibt abzuwarten. Vorbilder, denen er nacheifern kann, konnte der kleine Oscar immerhin noch am gleichen Tag bestaunen. Denn über die längeren Distanzen trugen sich auch in Ahrensburg Athleten ein, die in der hiesigen Laufszene regelmäßig in der Spitze dabei sind. Über die 19 Kilometer etwa siegte Dennis Mehlfeld vom Lübecker SC, und das in einer Zeit von 1:06,57 Stunden nun schon zum elften Mal in Folge. Simon Möller von Tri-Sport Lübeck, schon im Vorjahr Zweiter, blieb ihm zwar bis zum Schluss auf den Fersen, doch auf den letzten Metern entschied Mehlfeld das Rennen im Feld der insgesamt 233 Starter dann doch mit drei Zehnteln Vorsprung für sich. Beste Frau war die Bargteheiderin Julia Kebernik, die im Oktober den Lübeck-Marathon gewonnen hatte. Auf der knapp halb so langen Strecke in Ahrensburg war sie in 1:22:36,8 Stunden gut acht Minuten vor der Zweitplatzierten Antonia Arendt (Running Athlet) im Ziel.

Bekannte Gesichter – nicht zuletzt aus der hiesiegen Triathlon- Szene – standen auch bei der Siegerehrung der 9,7-km-Läufer auf dem Podest. Im Feld der 298 Starter blieb der 19-jährige Lennart Sievers vom Ahrensburger TSV in 33:59,7 als einziger unter der 34-Minuten-Marke, womit er das Großhansdorfer Duo Udo van Stevendaal (34:39,8) und Wieland Kümmel (35:32,9) auf die Plätze verwies. Schnellste Frau im Feld war Annette Paap (Möllner SV), die mit einem Start-Ziel-Sieg einen erfolgreichen Auftakt in die neue Laufsaison feierte. In 40:49 Minuten siegte die 44-Jährige überlegen vor der drei Jahre älteren Bettina Lange (42:04). Die Bargteheider Triathletin hatte gerade erst einen beachtlichen dritten Platz bei der Wahl zur LN-Sportlerin des Jahres hingelegt, sich dabei nur Rio-Olympionikin Maya Rehberg und Ruder- Weltmeisterin Annemieke Schanze geschlagen geben müssen. Ihre Zeit in Ahrensburg lag diesmal gut eine Minute über der des Vorjahres, als sie ihre Altersklasse W45 noch gewonnen hatte. Doch das dürfte auch an den schwierigen Bodenverhältnissen gelegen haben. Denn auch in Ahrensburg hatte der Winter Einzug gehalten mit Eis und Schnee, wenngleich die teilweise vereiste Laufstrecke durch den Hagener Forst von den Organisatoren des SSC Hagen gut präpariert worden war. Der 40. Lümmellauf findet im kommenden Jahr am 21. Januar statt.

ing

Info: Alle Ergebnisse im Internet unter www.luemmellauf.de

LN

Selmsdorfer Marvin- Pascal Stern Torschützenkönig in der Hallen-Kreisoberliga.

17.01.2017

Heute ab 19 Uhr bestreitet Fußball-Regionalligist FC Schönberg sein drittes Testspiel auf dem Wismarer Kunstrasen beim Oberligisten FC Anker Wismar, für den es ebenfalls ...

17.01.2017

Erster Aufschlag auf dem Weg zum Landestitel: Heute starten in Kaltenkirchen die Tennis-Verbandsmeisterschaften von Schleswig-Holstein.

17.01.2017