Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Neuer Stern am Reiterhimmel
Sportbuzzer Sport im Norden Neuer Stern am Reiterhimmel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:18 27.04.2015
Theresa Ripke und „Calmado“ lassen sich weder vom Dauerregen noch von den Hürden stoppen. Quelle: okpress
Anzeige
Bad Segeberg

Laute Musik ertönt und die blonde Reiterin reißt freudestrahlend die Faust nach oben. Fehlerfreie 81,97 Sekunden bringen Theresa Ripke und ihren Holsteiner Wallach „Calmado“ ins Stechen beim Großen Preis der 2. CSI* Jumping International in Bad Segeberg. Immer wieder beginnt es stark zu regnen, es ist kalt und windig. Doch die Zuschauer unter den Tribünendächern und in den Zelten rund um den Springparcours lassen sich davon genau so wenig abschrecken, wie Ross und Reiter.

Insgesamt schaffen es sieben von 65 Startern in die alles entscheidende Runde des mit 15000 Euro dotierten Finales. Die 17-Jährige Steinfelderin, die für den RV Südangeln e.V. Süderbrarup reitet, geht gelassen ins Stechen. Zu verlieren hat sie nichts, denn Ripke hat bereits je zwei erste und zweite Plätze auf dem Turnier eingeheimst. Um so größer die Freude, als sie mit dem elfjährigen „Calmado“ zum dritten Gold springt. Platz zwei geht an den Spanier Manuel Espinosa Pla auf „Sir Poldi“ vor dem Schweden Ebba Johannson und „Toffee“.

Anzeige

„Ich hatte vorher nur ein Turnier im Freien und bin jetzt natürlich super glücklich. Mein Pferd ist einfach der Hammer“, freut sich Ripke nach der Siegerehrung. Auch ihr Vater Andreas Ripke ist beim Großen Preis gestartet. Kam nach zwölf Fehlerpunkten mit „Avion“ jedoch nur auf Rang 48. Die 17-jährige Amazone feierte bereits 2014 bei der Junioren-EM im spanischen Arezzo Team-Bronze. Im selben Jahr wurde sie Deutsche Meisterin und siegte auch bei der Junioren-LM. Unterm Sattel war jedes Mal ihr Siegerpferd vom Großen Preis. „Wir haben diese Saison noch einiges vor“, verrät sie strahlend und nennt Stationen wie den in zwei Wochen anstehenden Preis der Besten in Warendorf, das Nationenpreisreiten, die Deutschen Meisterschaften sowie Landes- un die Europameisterschaft. „Auch wenn ich viele Ziele habe, gehe ich nicht mit riesen Erwartungen an den Start“, bleibt die Gymnasiastin bescheiden.

An dem internationalen Springturnier auf dem Landesturnierplatz hat sie bereits das zweite Mal teilgenommen. „Die Atmosphäre hier ist einfach super. Wirklich alle sind begeistert, das hört man an jeder Ecke“, berichtet Ripke. So ein Feedback der Reiter freut Mitorganisator Christian Schlicht (RV Bad Schwartau) natürlich. „Sportlich gesehen war es wirklich eine sehr gute Veranstaltung. Leider hat uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. 2014 wurden wir von der Sonne verwöhnt“, ist Schlicht zufrieden, dass organisatorisch alles glatt gelaufen ist. „Wir feilen schon am Konzept für das nächste Jahr. Dann wird es definitiv wieder eine Youngstertour geben und vom Gedanken des doppelten Wochenendes sind wir auch noch nicht weg“, sagt der 51-Jährige:

„Allerdings gehen wir dann auf zwei oder drei Sterne rauf. Zudem wird es mindestens ein Weltranglisten-Springen geben und ein Auto können die Reiter dann auch gewinnen.“

Die Ergebnisse vom Sonntag
Zeitspringen Damen, Kleine Tour: 1. Annika Jaeger (Fehmarnscher RRV) Charlsten 3 0 Fehler/64.35 Sek.; 2. Johanna Weber (RuFV Neuengörs) Catina M 0/67.62; 3. Nicole Tänzer (RFV Estetal) Come on Dancer 0/67.72 — Herren, Kleine Tour: 1. Silvio Wascher (RFV Redefin) Lübzer 0/62.21; 2. Philipp Makowei (RFV Gadebusch) Wanda 439 0/62.29; 3. Daniel Güss (RuFV Hanerau-Hademarschen) Celara 0/63.17
Springprüfung Kl. S, Großer Preis mit Stechen: 1. Theresa Ripke (RV Südangeln Süderbrarup) Calmado 0.00 Fehler/45.20 Sekunden; 2. Manuel Espinosa Pla (RFV Eichengrund-Lentföhrden) Sir Poldi 3 0.00/46.76; 3. Ebba Johansson (RFV Trittau) Toffee 8 *0.00/51.87; 4. Jörg Kreutzmann (TRSG Holstenhalle Neumünster) Vicky 216 *4.00/45.95; 5. Philipp Makowei (RFV Gadebusch) Chivas Regal 12 *4.00/46.79; 6. Miriam Schneider (RFV Kastanienhof) Carena 11 *4.00/47.33; 7. Insa Strothmann (RSV Lübeck-Wulfsdorf) Utah 17 *4.00/81.32 — alle im Stechen

Anna-Lena Mey