Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Ostholsteiner Handball-Jugend mit Auf und Ab
Sportbuzzer Sport im Norden Ostholsteiner Handball-Jugend mit Auf und Ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 18.11.2015

Handball-SH-Liga, männl. Jgd. A

HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg — HSG Holsteinische Schweiz 30:29 (15:15). Die Holsteiner starteten zwar mit einem 7:12-Rückstand, doch angetrieben von dem in dieser Phase starken Torhüter Lennart Seidensticker erzielten sie fünf Tore in Folge zum Ausgleich, der bis zur Pause bestand hatte. Auch im zweiten Abschnitt gelang es keiner Mannschaft, sich mit mehr als zwei Toren abzusetzen. Beim 29:29 verpassten die Gäste die Chance, bei ihrem letzten Angriff in Führung zu gehen und gingen stattdessen Sekunden vor dem Abpfiff selbst k.o. Die 29-Treffer verteilten sich auch Starck, Gehmeyr (je 12), B. Maaßen (3) und J. Maaßen (2).

Weibl. Jugend B

SG Oeversee/Jarplund-Weding — TSV Ratekau 10:13 (5:8). Die zweitplatzierten TSV-Mädels bleiben dem Spitzenreiter Fockbek/Nübbel auf den Fersen. Nach einem 7:0-Blitzstart aus einer sicheren Abwehr, mit einer gut aufgelegten Nicole Beyer im Tor (15 Paraden), fühlten sich die Ostholsteinerinnen offenbar zu sicher und nahmen das Tempo aus dem Spiel und ihren Aktionen. Die Gastgeberinnen konnten so bis zur Pause deutlich verkürzen. In der zweiten Hälfte konnten die Ratekauerinnen diese Drei-Tore-Führung immerhin behaupten. „Das war kein gutes SH-Liga-Niveau, doch auch solche Spiele muss man erstmal auswärts gewinnen“, meinte Trainer Christoph Nisius erleichtert. Die TSV-Tore warfen Nieuwstraten (4), Fuhrmann, Kahler (je 3) und Bulgrin (3/2).

Gleich zwei Spiele hatte die HSG Holsteinische Schweiz zu bestreiten: Am Freitagabend nahm Marne/Brunsbüttel beim 18:20 (7:13) beide Punkte mit an die Westküste. Im ersten Spiel nach langer Pause lief bei den Eutinerinnen nicht viel zusammen. „Aber die letzte Viertelstunde macht Mut für die nächsten Aufgaben“, meinte Trainer Sven Petersen mit Blick auf die zwei Tage später anstehende Partie gegen Bredstedt, die auch mit 14:10 (6:3) gewonnen wurde. Nach dem 8:8 (33.) sorgte Anna Schmidt-Holländer (5) für die Vorentscheidung. Die weiteren HSG-Treffer erzielten Schapeter (4), Assmann, Rapp (je 2) und Brandenburg (1).

rl

Beim 18. Deutschland Cup in Flensburg zeigten auch drei Talente des Neustädter LC ihr Können im Rhönradturnen.

18.11.2015

Auf der Baustelle des Sportbades St. Lorenz ermittelte der Lübecker Kreisschwimmverband seine neuen Langstrecken-Meister.

18.11.2015

Ratzeburger holen Landestitel und zweimal Bronze — Vier Tickets für Norddeutsche.

18.11.2015