Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Ostsee N/G peilt gegen „Stodo“ das Final Four an
Sportbuzzer Sport im Norden Ostsee N/G peilt gegen „Stodo“ das Final Four an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 23.10.2014
Neustadt

Oberliga, Männer: Ein schwerer Gang steht den Handballern des VfL Bad Schwartau II bevor, wenn sie morgen um 19.30 Uhr beim Tabellendritten TSV Ellerbek auflaufen müssen.

„Das ist eine homogene Truppe, die schon seit Jahren zusammen spielt“, sagt Trainer Mirko Baltic. Aber er hat fast alle Mann an Deck und betont: „Ich werde mir taktisch noch etwas Besonderes ausdenken.“

Landesliga, Männer: Nach der hohen 22:33-Niederlage in Wahlstedt gab es bei der HSG Wagrien deutliche Manöverkritik. Dazu sagt Trainer Dominik Hollich: „Wir haben im Training versucht, die kritischen Punkte abzuarbeiten. Jetzt gilt es, das auch im Spiel umzusetzen.“ Drei Pleiten in Folge tun weh, so dass man morgen (19.30 Uhr) im Heimspiel gegen den VfL Geesthacht ein anderes Gesicht zeigen will. Werdin (Trainingsverletzung) fällt aus, Chrapkowski, Mademann und Voß sind fraglich.

HVSH-Pokal, Männer: Im Viertelfinale erwartet die HSG Ostsee N/G am Sonntag in Neustadt (17 Uhr, Gogenkroghalle) den SH-Ligisten ATSV Stockelsdorf. Ziel ist es, das Final Four am 13./14. Dezember zu erreichen. HSG-Teammanager Roland Dieckmann rechnet mit einer vollen Halle und glaubt: „Dieses Duell hat sicher Anziehungskraft für jeden Handballfan.“ ATSV- Trainer Heiko Grell meint: „Ostsee ist eine sportlich hohe Messlatte.“

rl

Nachdem die SH-Liga-Handballerinnen der HSG Reinfeld/Hamberge in der ersten Pokalrunde ein Freilos hatten und die Zweite durch die Spielabsage von Landesligist ...

23.10.2014

Kegeln: Zweitligist TuS Lübeck fährt als Schlusslicht zu zwei Auswärtsspielen nach Berlin.

23.10.2014

EHC Timmendorf empfängt heute Hamburg Crocodiles. Letzte Heimpartie vor der Länderspielpause.

23.10.2014