Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Ostsee in Altenholz ohne Chance
Sportbuzzer Sport im Norden Ostsee in Altenholz ohne Chance
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:44 21.12.2018
Der Altenholzer Michael Nicolaisen (l.) hat Ostsees Benedikt Philippi fest im Griff. Teamkollege Morten Dippert (r.) muss nicht eingreifen. Quelle: 54°/John Garve
Anzeige
Altenholz

Für die HSG Ostsee gab es im Derby der 3. Handball-Liga Nord beim TSV Altenholz nichts zu holen. Am Ende mussten sich die Ostholsteiner beim Tabellen-Dritten mit 25:32 (10:14) deutlich geschlagen geben.

Dabei hatte die Mannschaft von Trainer Thomas Knorr in der Anfangsphase beim haushohen Favoriten gut mitgehalten, war durch Alexander Mendle sogar mit 4:3 in Führung gegangen (7. Minute). Und die HSG hätte sich sogar noch weiter absetzen können, denn im Gegenzug konnte der Altenholzer Jannick Boldt einen Siebenmeter nicht im Ostsee-Gehäuse unterbringen.

Anzeige

Doch auf der anderen Seite scheiterte auch Mendle mit einem Strafwurf. Und anschließend übernahmen die Hausherren das Kommando, zogen Tor um Tor davon. Beim Stand von 8:4 für Altenholz (16. Minute) nahm Knorr die erste Auszeit, wollte seine Mannschaft noch einmal neu einstellen. Aber den nächsten Treffer erzielten wieder die Gastgeber.

Immerhin: Die Ostholsteiner ließen sich nicht hängen, kämpften sich noch einmal auf 9:11 (24.) heran. Aber Altenholz konterte, setzte sich zur Pause wieder auf vier Treffer ab (14:10).

Diesen Vorsprung ließ sich der clevere Titelanwärter nicht mehr nehmen, hielt die Knorr-Truppe in der zweiten Halbzeit immer auf Abstand. Und spätestens nach dem 26:18 (50.) durch Kjell Matthes Köpke war die Partie zu Gunsten der Altenholzer entschieden. HSG Ostsee:Noel, Rost – Schlichting (2), Nagorsen, Möller (1), Kibat (1), Jarik (2), Reiter (8), Viemann, Köster, Mendle (5), Barthel, Kaiser (3), Philippi (1), Halili (2), Litzenroth

Axel Wronowski

Anzeige