Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Saison-Aus für Michalak
Sportbuzzer Sport im Norden Saison-Aus für Michalak
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 24.03.2018
Lübeck

13 Siege bei 14 Starts – Claudius Michalak war im Vorjahr der Überflieger der Laufszene. Heute wollte der Bad Segeberger beim Travelauf in Bad Oldesloe in die Saison starten, „in der ich mir einiges vorgenommen hatte“.

Halbmarathon-Landesmeister: Claudius Michalak. Quelle: Foto: Sobczak/54°

Doch jetzt kam der Rückschlag: Anriss der Achillessehne. „Blöder hätte es nicht laufen können. Beim Aussteigen aus dem Auto ist es passiert. Ich bin weggerutscht“, berichtete der 33-Jährige und ergänzte resigniert: „Damit fällt die Saison komplett aus. An Laufen, an Sport ist derzeit nicht zu denken.“ Er wollte auch nicht mehr. „Ich bin da schon in ein kleines Loch gefallen“, gibt er zu.

Denn nach der phänomenalen Vorjahressaison, in der er von Heiligenhafen bis Lübeck der Konkurrenz auf den Strecken von acht bis zehn Kilometern davongerannt ist, sich auch den Sieg bei der Landesmeisterschaft im Halbmarathon gesichert hatte, wollte er 2018 nachlegen. „Ich wollte es noch mal wissen. Denn ich hatte mit relativ wenig Aufwand viel erreicht, bin sogar Bestzeit im Halbmarathon gelaufen.“ Alles als Autodidakt – ohne Trainer, ohne Tipps von Profis. Selbst ohne Blick ins Internet. „Ich bin ein reiner Bauchläufer“, sagt Michalak.

Nach dem er „super“ über den Winter gekommen sei, den Möllner Silversterlauf und auch den 45. Winterlauf in Ratzeburg gewonnen hatte, stand jetzt der Halbmarathon in Hannover auf dem Plan, auch der Start beim Hamburg-Marathon. „Man kann es nicht erzwingen“, sagt Michalak, der selbst im Job viel unterwegs ist, als Außendienstler für den Sportartikelhersteller „Mizuno“.

Saison abgehakt. Wenn Muluve, Hollmann, Müller & Co. jetzt ins Laufen kommen, zieht es Michalak in Österreichs Berge. „Ich brauche eine Auszeit. Und vielleicht geht es danach ja doch wieder.“

jek