Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Schwarzenbek empfängt Kiel zum SH-Duell in der 3. Bundesliga
Sportbuzzer Sport im Norden Schwarzenbek empfängt Kiel zum SH-Duell in der 3. Bundesliga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 16.10.2014
Schwarzenbeks Landeskaderathlet Luca Meder. Quelle: Zummach
Schwarzenbek

Während die besten U15-Talente bei der Top-48-Bundesrangliste an den Start gehen, präsentiert der TSV Schwarzenbek seinen Fans erneut hochklassige Wettkämpfe vor heimischer Kulisse: Mit den Drittliga-Damen und dem Herren-Regionalliga-Sextett gehen die beiden Aushängeschilder der Tischtennis-Abteilung in der Sporthalle Nord-Ost auf Punktejagd.

3. Damen-Bundesliga Nord

Den Auftakt macht morgen ab 15 Uhr das Schleswig-Holstein-Derby zwischen den Europastädterinnen und dem traditionsreichen Kieler TTK. Der Klub aus der Landeshauptstadt, der in den 1960er Jahren dreimal die Deutsche Meisterschaft gewonnen hat, tritt auch in dieser Saison sehr ambitioniert auf und hat sich mit der gebürtigen Chinesin Lin Sievers als Spitzenkraft sehr namhaft verstärkt. Mit der dänischen Nationalspielerin Pernille Agerholm, den früheren Schwarzenbekerinnen Larissa Schmidt und Jule Wirlmann sowie mit der Mannschaftsführerin Catharina Grothkopp sind die Gäste auch auf allen weiteren Positionen gut besetzt und nehmen in der Cesenaticostraße die Favoritenrolle ein. Aber auch der TSV geht motiviert in die Begegnung und kann dabei ebenfalls ein schlagkräftiges Team aufbieten. Als Top-Athletin schlägt erneut die welt- und europameisterschaftserfahrene Olga Adamcic auf. Außerdem gehören die Landesmeisterinnen Bianca Dahlke (Damen) und Lena Mollwitz (Mädchen), die Landesranglisten-Siegerin der Damen Sejla Fazlic, die mehrfache Landesbeste Sachsen-Anhalts Steffi Erxleben und die Sachsenwaldmeisterin Ann-Kathrin Gericke zur Mannschaft, die neben spielerischer Klasse nicht zuletzt auch einen tollen Teamgeist vorzuweisen hat. „Mit unseren Fans im Rücken wollen wir Kiel alles abverlangen“, sagt Chefcoach Mirsad Fazlic.

Herren-Regionalliga

Zeitgleich sind die besten Herren beim befreundeten Regionalliga-Rivalen TSV Bargteheide zu Gast, ehe sie tags darauf ab 11.15 Uhr den TuS Celle empfangen. Bei den Niedersachsen ist der Aufschlag-Rückschlag-Spezialist Björn Ungruhe gemeldet, der selbst mehrere Jahre zum Aufgebot des TSV gehört hat. Die Schwarzenbeker haben in ihren vier schweren Auftaktbegegnungen noch keinen Punkt verbuchen können und möchten diese Bilanz unbedingt aufbessern. „In beiden Begegnungen werden wir unsere Chancen bekommen. Wenn wir die Big-Points machen können, ist vieles möglich“, sagt TSV-Kapitän Achim Spreckelsen, der auf den kompletten Kader zurückgreifen kann.

Bundesrangliste

Derweil gehen die Schwarzenbeker Nachwuchshoffnungen Karina Pankunin und Luca Meder in Osterburg (Altmark) beim Vergleich der 48 besten deutschen U15-Schülerinnen und -schüler auf Punktejagd. Sowohl die 13-jährige Karina aus dem Talentkader des Deutschen Tischtennis-Bundes als auch der 14 Jahre alte Landeskaderathlet Luca Meder, streben dabei die Qualifikation zumTop-24-Turnier an. Die Gymnasiasten wurden dabei von Fazlic und seinem Trainerteam gezielt auf dieses Highlight vorbereitet.

zumm

Im Eishockey-Klassiker empfängt der EHC Timmendorfer Strand 06 heute Abend die Rostocker Piranhas. EHCT-Coach Henry Thom erwartet ein enges Duell.

16.10.2014

Im Eishockey-Klassiker empfängt der EHC Timmendorfer Strand 06 heute Abend die Rostocker Piranhas. EHCT-Coach Henry Thom erwartet ein enges Duell.

16.10.2014

Auf Tischtennis-Drittligist SV Siek warten nicht nur die meisten Kilometer bei der Anreise, sondern auch schwere Auswärtsaufgaben.

16.10.2014