Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Tabea Harnack beweist Nervenstärke
Sportbuzzer Sport im Norden Tabea Harnack beweist Nervenstärke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 20.11.2013
Machen sich vor ihrem Start warm: Conny Bagdahn, Tabea Harnack sowie Jenny Matull, Nell Clark und Juliane Wolter (v. l.).
Kie

l — Die diesjährigen deutschen Nachwuchsmeisterschaften der Sportakrobaten fanden in Kiel statt. Diese Meisterschaft wurde mit einem Doppelwettkampf durchgeführt. Im ersten ging es um die Mannschaftsmeisterschaft. Aus zehn Bundesländern waren 16 Mannschaften angereist. Insgesamt waren rund 180 Sportler am Start. Mecklenburg-Vorpommern war mit zwei Mannschaften vertreten.

Gemeinsam mit einer Dreiergruppe und einem gemischten Paar aus Warnemünde bildeten das Wismarer TSG-Paar Conny Bagdahn/Tabea Harnack und die Gruppe Jenny Matull/Nell Clark/Juliane Wolter die erste Mannschaft. Nach einem spannendem Wettkampf waren die Sportler sehr enttäuscht, weil sie mit einem Rückstand von nur einem zehntel Punkt den undankbaren 4. Platz belegten. Mit den erturnten Wertungen aus dem Mannschaftswettkampf ging es um die Qualifikation für das Finale in den einzelnen Disziplinen. Bei den weiblichen Paaren waren 26 Formationen und bei den Dreiergruppen 25 am Start. Für das Finale konnten sich aber nur jeweils die besten acht Paare und Gruppen aus dem Mannschaftswettkampf qualifizieren. Diese gelang den beiden Vertretungen aus MV. Im Finale steigerten sich alle noch einmal. Besonders ist dabei die Nervenstärke von Tabea hervorzuheben. Mit ihren neun Jahren gelang es ihr, gemeinsam mit ihrer Partnerin Conny die Bronzemedaille zu erturnen. Aber auch Jenny/Nell und Juliane zeigten eine sehr gute Übung, die mit dem 5. Platz belohnt wurde.

Es sollte für fünf Selmsdorfer Sportakrobaten der Höhepunkt des Jahres werden, die Deutsche Bestenermittlung in Kiel. „Doch es war einfach nicht unser Tag“, so Trainerin Beate Speisser. Sowohl das Paar Elisa Rotter und Jennifer Besler, für die es der letzte Wettkampf war, da Elisa das 18. Lebensjahr erreicht hat, als auch die Gruppe Zoe Wigger, Alessa Oldörp und Kiara Oldörp konnten sich nicht für das Finale qualifizieren. Dennoch schlossen die Selmsdorfer Sportakrobaten das Jahr 2013 erfolgreich ab, denn am nächsten Tag folgten sie noch der Einladung des Kieler TV zu den offenen Kreismeisterschaften mit diesen Ergebnissen:

Nachwuchsklasse D, Podest: 1. FionaAndersons, 2. Charlotte Neumann, Paare: 1. Sophie und Hannah Meissner, 2. Lena Düsterhöft und Naya Ruppin, Gruppen: 1. Lena Düsterhöft, Sophie Meissner, Alina Mack, C-Klasse, Gruppen: 3. Alessa Oldörp, Zoe Wigger, Kiara Oldörp, Paare: 3. Elisa Rotter, Jennifer Besler

LN

Verbandsliga

A-Junioren

Sievershäger SV—Hafen Rostock 3:3 FC Anker—FC Mecklenburg Schwerin 3:3 FSV Bentwisch—Greifswalder SV 3:0 FC FK Rene Schneider—Pomm.

20.11.2013

In der Oberliga der Herren laufen die Baskets Nordwestmecklenburg weiter ihnen eigenen Ansprüchen hinterher.

20.11.2013

Im Landesliga-Kreisderby hat das Badmintonteam des NTSV Strand 08 die BSG Eutin mit 5:3 besiegt. Dabei gingen allein vier Partien über drei Sätze.

20.11.2013