Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden VfL-Reserve ohne Linkshand, aber mit Auftakt-Heimsieg
Sportbuzzer Sport im Norden VfL-Reserve ohne Linkshand, aber mit Auftakt-Heimsieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:10 04.09.2018
Anzeige

Oberliga, Männer

Sieggarant: Felix Hirth sorgte im Endspurt per Doppelpack für das entscheidende 27:25. Quelle: Foto: Garve/54°

VfL Bad Schwartau II - HSG Weddingstedt/Hennst./Delve 27:26 (15:15). „Das war die erwartet schwere Aufgabe zum Auftakt“, war Neu- Coach Stephan „Tiffy“ Schlegel heilfroh, beide Punkte in der Jahn- Halle behalten zu haben. „Denn wir haben nicht das gespielt, was wir uns vorgenommen hatten“, kritisierte der 49-Jährige, dass das Tempospiel nicht ins Rollen kam.

Anzeige

Im ersten Abschnitt gab es ein stetes Hin und Her, ohne dass sich ein Team absetzen konnte. Da die VfL- Reserve keinen Linkshänder im Kader hat, mussten sich Jacob Cordes und Jannes Schlegel wechselweise auf der rechten Seite ablösen. Das klappte ganz gut, bis Cordes in der Schlussphase verletzt ausschied. Kurzfristig war auch noch Thimo Steinfurth ausgefallen, so dass Schlegels Wechselmöglichkeiten eingeschränkt waren.

Trotzdem ließ sich Bad Schwartaus U23 auch beim 22:23 (46.) und 24:25 (52.) nicht hängen, sondern konterte zum 27:25 (58.). „Am Ende gab die starke Abwehrleistung den Ausschlag“, hob Schlegel den in der Schlussphase hellwachen Keeper Alexander Haß hervor und fand: „Auf diese Leistung können wir aufbauen, auch wenn’s noch einiges zu verbessern gibt.“

VfL II: Escher, Haß, Lautwein - Cordes 7, Felix Hirth 6/3, Steinborn 5, Ehlers, Jung, Meisner je 3, Zarikos, Schlegel, Baumann, Florian Hirth, Seyffert.

rl

LN

Sport im Norden Reinfeld/Todesfelde/Stockelsdorf - Reinfeld und To/Lee nervenstark
04.09.2018
Anzeige