Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Vom Riesebusch über Bad Bramstedt bis Sindelfingen: Crossläufer eröffnen Titelrennen
Sportbuzzer Sport im Norden Vom Riesebusch über Bad Bramstedt bis Sindelfingen: Crossläufer eröffnen Titelrennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:50 05.03.2020
Mitfavorit im Riesebusch: Lübecks Tri-Sportler Simon Müller wurde 2018 in Bad Schwartau Vize-Landesmeister auf der Langstrecke und startet diesmal auch auf der Mittelstrecke. Quelle: Agentur 54°
Anzeige
Lübeck/Bad Bramstedt

Mit den Deutschen Cross-Meisterschaften beginnt an diesem Samstag für die Läufer auf nationaler Ebene der offizielle Freiluft-Titelreigen 2020. Unter den gut 1100 gemeldeten Crossies, die am Badezentrum in Sindelfingen an die Startlinie gehen, vertritt lediglich ein Sextett des SC Itzehoe den Schleswig-Holsteinischen Leichtathletik-Verband.

Crossläufer aus Lübeck und Segeberg parallel auf Titeljagd

Zum gleichen Zeitpunkt gehen in Bad Schwartau und Bad Bramstedt die landesoffenen Crosslauf-Kreismeisterschaften von Lübeck und Bad Segeberg über die Bühne, deren Termine von den Kreisverbänden unabhängig voneinander festgelegt wurden. Ungünstiger Zufall wegen Überschneidung? Wohl eher nicht. „Es handelt sich zwar um offene Veranstaltungen, die aber hauptsächlich für Läufer in der jeweiligen örtlichen Region ausgetragen werden“, betont Jürgen Drümmer und fügt als Vorsitzender des KLV Segeberg hinzu: „Wir nehmen uns gegenseitig keine Teilnehmer weg. Der Termin ist eher zufällig gewählt, da keine anderen Tage frei waren.“

Lübecks KLV-Chef lobt gute Kooperation mit Nachbarkreisen

Auch sein Lübecker KLV-Kollege Eckart Gribkowski hat mit den beiden Parallel-Veranstaltungen aufgrund ihres lokalen Charakters keine Probleme und merkt generell an: „Die Zusammenarbeit mit den Nachbarkreisen ist überaus positiv.“ Allerdings sagt Gribkowski auch: „Sollte mittelfristig ein spürbarer Rückgang der Teilnehmerfelder zu verzeichnen sein, könnte man sich vorstellen, irgendwann einmal eine gemeinsame Kreismeisterschaft Südostholstein durchzuführen.“ Bis dahin bleibe jedoch alles beim Alten . . .

Gut 100 Crossies bevölkern den Riesebusch

Für die lübschen Titelrennen rund um den Bad Schwartauer VfL-Sportplatz im Riesebusch haben sich rund 100 Crossies aus elf Vereinen angemeldet. Nahezu ein Drittel der Aktiven stellt der ATSV Stockelsdorf. Auch der MTV Lübeck und SC Buntekuh füllen die Starterlisten zahlreich. Johannes Holm vom Marner TV wird am Samstag wohl wieder den weitesten Weg zur Teilnahme auf sich nehmen. Da der Vorjahressieger auf der Mittelstrecke (diesmal 4470 m), Klaas Franzen (LAC Lübeck), aktuell (noch) nicht auf der Meldeliste steht, könnte Mario Wendt (LBV Phönix) diesmal die Chance bekommen, ganz nach vorn zu preschen.

Crosslauf-KM Lübeck kompakt

Startzeiten/Strecken im Riesebusch (Sa., 7. März 2020)

14.00: Männer Mittelstrecke, M U20/U18, Frauen u. Seniorinnen (ca. 4470 m)

14.40: M U12 (1210 m); 14.50: W U12 (1210 m);

15.00: W U14 (ca. 1640 m)

15.10: M U10 (880 m); 15.20: W U10 (880 m)

15.30: M U14 und W U16 (ca. 1970 m)

15.40: M U16 und W U20/U18 (ca. 3390 m)

15.55: Männer Langstrecke (ca. 9900 m) und Senioren (ca. 6640 m).

Start/Ziel: Sportplatz VfL Bad Schwartau

Kiel-Sieger Simon Müller will’s sogar auf zwei Strecken wissen

In Simon Müller (Tri-Sport Lübeck) hat der „Adlerträger“ einen ambitionierten Mitbewerber, der gerade erst beim 26. Kiel-Marathon den 10-km-Lauf gewann, am Samstag bei seiner „langen Trainingseinheit“ im Riesebusch allerdings auch noch auf der Langstrecke über knapp zehn Kilometer starten will und sich dort unter anderem mit seinem Tri-Sport-Kollegen Jan Stelzner duelliert. Im Dezember 2018 war Müller im Riesebusch bei der „Schlammschlacht“ auf Landesebene Vizemeister auf der Langstercke geworden. Im Frauen-Klassement über 4470 m geht Mareile Schlotfeldt (MTV Lübeck) am Samstag als aktuelle Vize-Landesmeisterin mit der Favoritenbürde an den Start.

Gehört als aktuelle Crosslauf-Vizelandesmeisterin auch im Riesebusch zu den favorisierten Frauen über 4470 Meter: Mareile Schlotfeldt vom MTV Lübeck. Quelle: Boyens

20 Rönnauer messen sich im Bramstedter Herrenholz

Wesentlich überschaubarer ist das Teilnehmerkontingent beim KLV Segeberg. Mit den etwa zu erwartenden 20 Aktiven des SC Rönnau 74 um Karl Löbe und U20-Halbmeilerin Charleen Richter (aktuelle DM-Fünfte in der Halle über 800 m) dürfte die Veranstaltung, die im Vorjahr wegen schweren Sturms abgesagt werden musste, schnell über die Bühne gehen. Der ersten Startschüsse im Bad Bramstedter Herrenholz sowie im Riesebusch fallen um 14 Uhr.

Von Wolf-Rüdiger Boyens/Andreas Oelker

Das Coronavirus ist im Norden angekommen. Spielabsagen beim VfB Lübeck und VfL Lübeck Schwartau sind bislang zwar nicht im Gespräch – in anderen Sportarten gab es aber bereits Absagen. Und in Trittau haben britische Badmintonspieler Spielverbot.

04.03.2020

Gastgeber in Finallaune: Beim 36. Frühlingsturnier in Bad Segeberg verteidigt Stephanie Suhrbier ihren Degen-Titel in souveräner Manier, während FGSE-Chef Armin Stadter auf dem Silberrang landet.

03.03.2020

Bei den Landesmeisterschaften im Blockwettkampf in Bad Malente holen die U16-Athleten des TuS Lübeck, SC Rönnau, PSV Eutin und Ahrensburger TSV fünf Titel.

04.03.2020