Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden WakenitzMan lockt Seegurken, Heringe und Ramon Klenz an
Sportbuzzer Sport im Norden WakenitzMan lockt Seegurken, Heringe und Ramon Klenz an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 23.08.2019
Hochbetrieb auf und in der Wakenitz: 212 Staffel- und Einzelschwimmer nebst Paddelboot-Eskorte bevölkern am Sonntag den „Amazonas des Nordens“ zwischen Rothenhusen und Falkenwiese. Quelle: M. Voigt
Lübeck

Die Meldelisten für die fünf Konkurrenzen umfassen 48  Einzelstarter sowie 26 Zweier- und 28 Vierer-Staffeln, die am Sonntag ab 8 Uhr am Fährhaus in Rothenhusen auf die 14-km-Strecke geschickt werden – Ziel ist das Lübecker Naturbad an der Falkenwiese. Dort fällt um 9.30 Uhr das Startsignal für die „Jedermänner“ über 500 m (mit bislang 15 Anmeldungen), und ab 10 Uhr gilt’s dann beim Falkenwiesen-Cup über 1500 m (mit 33 Anmeldungen).

Auf den Spuren von „Albatros“ Michael Groß: Ramon Klenz (21) startet als aktueller vierfacher DM-Medaillengewinner erstmals solo über 14 km in Lübeck. Im Vorjahr gewann er mit seinem Vater „Fiete“ Klenz das Zweier-Staffelschwimmen. Quelle: Getty Images

Für sportliche Brisanz ist auf der Langstrecke gesorgt: Denn bei den Männern ist mit Heinz Kaminski zwar der Vorjahressieger (in 3:15:54 Std.) und Vize von 2017 wieder dabei. Doch Top-Favorit ist Ramon Klenz: Der 21-jährige Sohn der lübschen Schwimm-Legende „Fiete“ Klenz (erster WakenitzMan-Sieger 1995) gewann im Vorjahr mit seinem Vater das Zweier-Staffelrennen, nachdem er als dreifacher Deutscher Meister auf der 50-m-Bahn den Uralt-Rekord von Michael Groß über 200 m Schmetterling geknackt hatte. Diesmal krault der aktuelle DM-Zweite über 100 und 200 m Schmetterling sowie DM-Dritte über 50 m Schmetterling und 200 m Lagen allein durch die Wakenitz und peilt eine Zeit von 2:40 Stunden an – mit Klenz senior als Begleit-Paddler.

„Bringt Ramon den Streckenrekord von 2002 ins Wanken?“

„Mal sehen, ob Ramon den 2002 vom Rostocker Jan Gräfe aufgestellten Rekord von 2:27:33 Stunden ins Wanken bringt“, sagt Orga-Leiter Tobias Klotz, der zudem ein spannendes Frauen-Duell zwischen Titelverteidigerin Catharina Schulz (Tri-Team Elbe) und 2017-Siegerin Sandra Hornig (SG Odenwald) erwartet. Bei den Staffeln freuen sich unter anderem die „Seegurken“ aus Elmshorn und Kaltenkirchen, die „Heringe“ aus Hamburg und „Nemo & Dori“ sowie die „Tri-Nessis“ aus Bargteheide auf ein tierisches Vergnügen.

Nachmeldungen für die beiden Kurzstrecken-Rennen sind nur noch am Samstag zwischen 18 und 19 Uhr im Naturbad Falkenwiese möglich.

Alle Infos zum WakenitzMan gibt es unter www.trisport-luebeck.de

Von Andreas Oelker

US-Football-Profiliga veranstaltet am 19. Oktober erstmals ein Sichtungstraining in Deutschland. Drei Lübecker bewerben sich um einen Platz in Hennef. Auf die besten Spieler wartet ein dreimonatiges Trainingslager in den USA.

21.08.2019

Lübecks Vorzeige-Judoka Igor Wandtke nimmt bei der WM in Tokio eine Medaille ins Visier. Die Titelkämpfe im Mutterland des Judo vor 14 000 Zuschauern sind für den 28-Jährigen etwas Besonderes. Sein Bruder Viktor (16) ist mit dem deutschen U18-Kader parallel auf Japan-Trainingsreise.

20.08.2019

Beim 28. Triathlon in Bornhöved feiern Rike Kubillus und Friedrich Hegge überraschend klare Sprint-Siege – Bargteheides Jugend glänzt auf Landesebene.

20.08.2019