Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Wandtke beim Grand Slam in Paris
Sportbuzzer Sport im Norden Wandtke beim Grand Slam in Paris
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:10 07.02.2018
Anzeige
Lübeck

„Es ist für mich nach mehr als einem halben Jahr die erste internationale Standortbestimmung, ich bin gespannt“, gibt Wandtke zu. Der 27-Jährige hat sich mit dem Nationalteam im Trainingslager im österreichischen Mittersill und zwei Wochen in Hannover vorbereitet. „Ich bin gut drauf, gesundheitlich ist alles tiptop“, berichtet Wandtke. Am Samstag muss er in der französischen Metropole auf die Matte, hat dabei einiges vor: „Ich fliege nicht nach Paris, um mir die Stadt anzuschauen.“

Anzeige
Will nach Gold bei der Deutschen Meisterschaft jetzt in Paris etwas reißen: Igor Wandtke. Quelle: Foto: Imago

Und danach geht es Schlag auf Schlag weiter, folgen im zweiwöchigen Rhythmus der Heim-Grand-Slam in Düsseldorf und dann ein Grand Prix in Marokko. „Wenn ich mich für die WM qualifizieren will, muss ich irgendwann bei einem Turnier etwas reißen. Je frühes desto besser.“ Und: Es geht indirekt auch schon um Olympia 2020. Die Qualifikation dafür beginnt im Sommer. „Um bei den Turnieren eine bessere Position beim Gegner-Losen zu bekommen, ist es gut, so weit wie möglich vorn in der Weltrangliste zu sein. Um die Top 20 wäre gut“, erklärt Wandtke. „Ich muss da mal langsam mal anfangen mit Punktesammeln.“ Denn aktuell ist der Sportsoldat und Student (Betriebswirtschaft und Management/erstes Semester) um Rang 60 zu finden.

Wandtkes großen Ziele 2018: „Ich will bei EM und WM eine Medaille und am Jahresende beim Masters dabei sein.“ Für den Wettkampf der Besten werden die Top 16 der Weltrangliste eingeladen.

jek

LN