Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Wieder Diebe bei den Cougars
Sportbuzzer Sport im Norden Wieder Diebe bei den Cougars
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 29.07.2019
Einbruch in der Cougars-Kabine am Buniamshof. Die Polizei ermittelt. Quelle: Friso Gentsch/dpa
Lübeck

Böse Überraschung für Lübecks Zweitliga-Footballer nach dem 48:17-Erfolg gegen die Troisdorf Jets: Die Freude über den siebten Sieg in Serie wurde bei einigen Cougars-Spielern nach der Partie arg getrübt. Denn sie suchten nach der Rückkehr in die Umkleideräume am Buniamshof vergeblich nach ihren Wertsachen.

Hochwertige Handys entwendet

„Während des Spiels war der Kabinenbereich unbeobachtet und es ist jemand auf bisher nicht bekannte Weise eingedrungen. Fünf Personen wurden Wertgegenstände, insbesondere hochwertige Handys, entwendet“, sagte Polizeisprecher Stefan Muhtz. Zudem wurden Schlüssel, Bargeld und Portemonnaies gestohlen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0451-1310.

Cougars wurden vor drei Wochen schon Klamotten gestohlen

Erst vor drei Wochen waren die Berglöwen Opfer eines dreisten Diebes geworden, der von einer Terrasse in der Richard-Wagner-Straße in St. Lorenz Nord einen Karton mit Mannschaftsbekleidung der Cougars II im Wert von etwa 450 Euro gestohlen hatte.

Täter dank eines aufmerksamen Zeugen gefasst

Dieser Täter konnte inzwischen allerdings gefasst werden. Er hatte eines der gestohlenen T-Shirts in der Öffentlichkeit getragen. Ein Zeuge, der den Mann in dieser auffälligen Kleidung auf dem Vorplatz des Lübecker Hauptbahnhofs gesehen hatte, rief die Polizei. Die Beamten kontrollierten daraufhin den Verdächtigen. In der späteren Vernehmung gab der 29-jährige Lübecker zu, die Kleidung gestohlen zu haben.

Footballer hoffen wieder auf Hinweise

Auch dieses Mal hoffen die Cougars darauf, dass jemand verdächtige Personen im Bereich der Umkleidekabinen am Buniamshof gesehen hat und sich bei der Polizei meldet.

Axel Wronowski

Nonnis Leonardo (U17) und Federico Quaranta (U13) aus Italien sichern sich EM-Gold bei der Open-Skiff-EM. Stark: Der Lübecker Magnus Voß segelt am letzten Tag auf Rang acht vor.

28.07.2019

Knut Freudenberg (Flensburg) und Nils Reichert (Hamburg) sichern sich mit der „Halbtrocken“ die erste deutsche Meisterschaft in der neuen olympischen Disziplin Offshore Double Handed vor vier Lübeckern, Bernd Petrick/Annika Salonen und Andreas und Birthe Grasteit. Und Wettfahrtleiter Uwe Wenzel sagt: „Travemünde ist momentan die Nummer eins im Offshore in Deutschland.“

29.07.2019

Spannung bei den Jüngsten: Der Plöner Mats Ole Krüss (13) und Tobias Ridder (14) aus Grebin sicherten sich im letzten Rennen der Teeny-Klasse die Deutsche Jüngsten-Meisterschaft.

29.07.2019