Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportarten 25. Lübecker Handball Days als Rekordtage
Sportbuzzer Sportarten 25. Lübecker Handball Days als Rekordtage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 26.06.2019
Handball erobert die Lübecker Fußball-Festung Lohmühle. Auf dem Areal werden ab Freitag auf 20 Kleinfeldern die Bälle fliegen – von den Mini Mix bis zu den Ü25-Ehemaligen. Quelle: 54°/Felix König
Lübeck

Die ersten der 15 000 Essen sind bereits über den Mensa-Tresen im großen Partyzelt. Auch die ersten der insgesamt 3000 Gäste haben ihr Quartier in einer der 35 Schulen und Turnhallen auf Isomatten aufgeschlagen. Und die 9000 Turnierausweise warten mit diversem Info-Material in blauen, mit Vereinsnamen beschrifteten Schubfächern unterm Dach der Lohmühlen-Tribüne auf ihre Abholung. „Wir sind bereit“, sagt Alexander Beuck. Bereit für den Ansturm am Check-in.

Gutgelauntes Duo am Check-in: Sabine Andres (r.) und Alexander Beuck. Quelle: Wolfgang Maxwitat

Eröffnung mit Schwartaus Profis und spanischem Nationalspieler

Am Donnerstag ist Anwurf für die 25. Handball Days Lübeck. Doch mit dem Grundschulcup, dem Eröffnungsspiel – unter anderem mit vier Schwartauer Zweitligaprofis (Fynn Ranke, Markus Hansen, Marino Mallwitz, Jan Schult) und dem spanischen Nationalspieler Rafael Baena vom Bergischen HC – sowie dem Start des Nation Cups ist es erst das Aufwärmprogramm.

„Ab Freitag geht der Wahnsinn richtig los“

„Ab Freitag geht der Wahnsinn richtig los“, sagt Orgachef Marcus Sievers und lacht: „Wir freuen uns darauf.“ Mit 5500 Talenten plus 170 Schiedsrichtern aus insgesamt 20 Nationen werden es Rekord-Handballtage. Und das bei Traumwetter. „Das erleichtert einiges. Wir hoffen, es wird nicht zu heiß“, sagt Sievers, denn von den 37 Feldern ist nur das in der Hansehalle überdacht . . .

Handball Days kompakt

DONNERSTAG, 27. Juni

9.00: Grundschulcup, Buniamshof

16.30: Promi-Spiel, Hansehalle

17.15: MTV stellt sich vor, Hansehalle

Nations-Cup (Hansehalle):

17.45: Vorstellung Teams

18.30: U17-Mädchen: NiederlandeDeutschland

20.30: U19-Jungen: IslandIsrael

FREITAG, 28. Juni

10.15: Start Klubturnier; Sparkassen-Center-Court; Markt 13.00: Einweihung Center Court

16.30: Start Parade; Holstentor

17.30: Eröffnungsfeier; Buniamshof

18.00: Klubturnier; Buniamshof; ab 19.00: alle Spielstätten

17.00: Coaches-Lounge, Lohmühle

Nations-Cup (Hansehalle):

U19-Jungen: 14.30: NiederlandeNorwegen; 20.30: Deutschl. – Israel

U17-Mädchen: 16.30: NorwegenNiederlande; 18.30: Nord-Harrislee (2. Liga) – Deutschland

SAMSTAG, 29. Juni

9.00: Spielbeginn; alle Spielstätten

11.00: Inklusionsturnier; gegen 16.15: Siegerehrung, Hansehalle

20.00: Coaches-Party, Foyer der Hansehalle

20.00: 25-Jahre-Party; mit Konzert Jonas Nay und seiner Band „Pudeldame“ und Feuerwerk (22.00) sowie Disco (ab 22.00); Lohmühle

Nations-Cup (Hansehalle):

U17-Mädchen: 12.30: Nord-HarrisleeNiederlande; 16.30: DeutschlandNorwegen; U19-Jungen: 14.30: NorwegenNiederlande; 18.30: DeutschlandIsland

SONNTAG, 30. Juni

9.00: Spielbeginn; alle Spielstätten

16.30: Siegerehrungen; Hansehalle.

Nations-Cup (Hansehalle):

U19-Jungen: 8.45: Spiel um Platz 5; 10.45: Spiel um Platz 3, 12.45: Finale; anschl. Siegerehrung; U17-Mädchen: 14.45: Norwegen – Nord Harrislee; anschließend Siegerehrung.

Nähere Turnierinfos unter www.handball-days.de

Absage aus Angola, Ankunft aus Indien und der Ukraine

So kurz vorm Start ist es beim Orgateam des MTV Lübeck mit der Ruhe vorbei. Mal flattert eine Absage aus Angola in den Briefkasten, mal eine aus Henstedt-Ulzburg. Dann teilt ein Teil der 200-köpfigen Indien-Delegation mit, dass sie in Prag einfliegt und mit dem Bus abgeholt werden möchte. Der andere landet in Hamburg mit Schiris und Funktionären des Weltverbandes IHF – in sechs verschiedenen Fliegern. Und alle wollen nach Lübeck. Auch die ukrainischen Turnier-Neulinge aus der 154 000-Einwohner-Stadt Melitopol – die nur auf Russisch kommunizieren.

Die internationale Handballtage in Lübeck – Parade, Spiele, Stars und Exoten.

Nachtschicht auf dem Center Court

„Wir haben bisher für alles eine Lösung gefunden“, ist Sievers im 25. Jahr recht entspannt. Selbst der Last-Minute-Aufbau des „Sparkassen-Center-Court“ mit Tribüne auf dem Markt bringt ihn nicht aus der Ruhe. Und das, obwohl der erst Donnerstagabend beginnt, nachdem die Händler ihre Stände abgebaut haben. Es wird – wie immer – eine Nachtschicht. Am Freitag um 10.15 Uhr muss zum ersten Spiel der D-Jungs aus Sävehof (Schweden) und Melitopol (Ukraine) alles fertig sein. „Wird es auch“, verspricht Sievers.

Kleine Handballer kommen groß raus: Im Vorjahr spielten sich die Mini-Mix-Teams des MTV Lübeck und des TSV Rudow in den Blickpunkt. Quelle: 54°/John Garve

Nations Cup als WM-Testlauf

Eingetroffen sind bereits die acht Nationalteams, die ab Donnerstag den Nations Cup ausspielen. Für die deutschen U19-Jungs ist es der Testlauf vor der WM in Nordmazedonien, für die U17-Mädels die Vorbereitung auf die EM in Slowenien. „Wir freuen uns, dass wir mit den jungen Damen erstmals dabei sind, eine neue Plattform haben“, sagt Bundestrainer Maik Nowak, der an seiner Seite mit Wieland, das „Phantom“, Schmidt den ehemaligen Weltklasse-Keeper als Torwart-Trainer hat.

Livestream auf sportdeutschland.tv

Für Nowak haben die Spiele gegen Norwegen, die Niederlande und Zweitligist Nord-Harrislee einen hohen Stellenwert: „Wir haben sieben Langzeitverletzte, die zur EM fehlen, wollen in Lübeck testen, wer sich aus dem neuen Kader empfiehlt. Das wird spannend.“ Alle Spiele sind auch live auf sportdeutschland.tv im Stream zu sehen.

Weltverband schult junge Schiris aus neun Nationen

Auch neu: Der Weltverband IHF ist mit am Ball – mit einem Coaching für junge Schiedsrichter. Zehn Paare aus neun Nationen (Portugal, Kroatien, Ungarn, Niederlande, Luxemburg, Serbien, Ukraine, Albanien und Deutschland) pfeifen den Cup, Spiele des Klub-Turniers und erhalten zudem Schulungen. „Ich bin da sehr gespannt“, sagt Sievers, der sich zudem freut, dass „fast alle Lübecker Vereine mit Mannschaften voll dabei sind. Das ist großartig, richtig cool, eine tolle Werbung für den Handball in unserer Region.“

XXL-Turnier mit Schauspieler Nay und Ministerpräsident Günther

Dazu gehört auch, dass das XXL-Turnier mit der Parade durch die Innenstadt, Funpark, Feuerwerk und der Jubiläumsparty mit Schauspieler und Musiker Jonas Nay mehr ist als nur Handball. Davon will sich am Samstagabend auch einer der größten Handball-Experten in der deutschen Politik überzeugen – Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther. Als Jugendlicher hat er schließlich zwölf Jahre beim Eckernförder MTV gespielt.

Jens Kürbis

Schwarzenbeks „goldene Generation“ um Karina Pankunin verabschiedet sich mit dem Gewinn der Deutschen Tischtennis-Jugendmeisterschaft aus dem Nachwuchsbereich.

25.06.2019

Fehmarn-Pferde-Festival mit 5000 Zuschauern und einem Happy End: Hans-Thorben Rüder gewinnt erstmals den Großen Preis mit „Compagnon“.

24.06.2019

Aufgalopp in Burg: 509 Reiter satteln von Donnerstag bis Sonntag 1172 Pferde zu über 2000 Starts auf drei Spring- und Dressurplätzen – Jungstar Hünicke springt für Familie Rüder in die Bresche.

19.06.2019