Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportarten Bad Schwartaus VfL-Jungs gehen auch in Lemgo k.o.
Sportbuzzer Sportarten Bad Schwartaus VfL-Jungs gehen auch in Lemgo k.o.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:14 10.02.2020
Traf beim 35:22 im Hinspiel immerhin zweimal, blieb in Lemgo aber ohne jeden Torerfolg: Ole Seyfferth im Duell mit HSG-Keeper Leon Goldbecker. Quelle: Agentur 54°
Anzeige
Lemgo

Außer Spesen nichts gewesen lautete wieder einmal das bittere Fazit für die A-Jugend-Handballer des VfL Bad Schwartau nach dem 20:27 (8:12) bei der HSG Lemgo. Die mit makellosen 6:0 Punkten in die Nord-Pokalrunde gestarteten Bundesliga-Jungs kassierten in Ostwestfalen-Lippe bereits die dritte Schlappe in Folge, obwohl sie das Hinspiel in der Jahn-Halle souverän mit 35:22 gewonnen hatten.

Baltic: „Mit 22 Fehlwürfen kannst du in Lemgo keine Punkte holen“

Und das wollte VfL-Coach Mirko Baltic nicht allein am Ausfall von Topscorer Melf Hagen (verletzungsbedingt nur zweimal als Siebenmeterschütze am Ball) festmachen. Der 40-Jährige berichtete nach ausgiebigem Studium des Spielberichts und der Statistik kopfschüttelnd: „Du kannst auch mit solider Abwehr und passablem Positionsspiel in Lemgo natürlich keine Punkte holen, wenn du dir insgesamt 22 Fehlwürfe – davon ein Dutzend freie Bälle – leistest.“

Völlig verkorkster Endspurt nach dem 20:23

Insofern reichten nach einer rasch verspielten 1:0-Führung durch Sebastian Potz (2.) und einem 3:7-Rückstand (15.) auch die stärksten Phasen im VfL-Spiel nur dazu aus, um nach einem 8:12-Pausenrückstand zwischenzeitlich auf 15:18 (45.) zu verkürzen und bis zum 20:23 (57.) halbwegs auf Tuchfühlung zu bleiben. Doch in den letzten drei Minuten trafen nur noch die HSG-Talente, während die Schwartauer Jungs entnervt die Köpfe hängen ließen.

Statistik zum Spiel

VfL Bad Schwartau: Müller-Belau, Schröter – Schramm 5, Potz, Potratz je 3, N. Hagen, Laveaux je 2, Puchert 2/1, M. Hagen 2/2, Herbers 1, Seyfferth, Steingrübner.

Beste Werfer HSG Lemgo: Oetjen 11/2, Herz 4.

Siebenmeter: HSG 3/4 - VfL 3/5.

Zeitstrafen: 3 – 1.

Von Andreas Oelker

Am Tag nach den zwei gewonnenen Auswärtspunkten beim 5:2-Erfolg gegen den 1. BC Wipperfeld geht das „Not-Team“ des TSV Trittau beim TV Refrath leer aus, verliert gegen die neue Mannschaft von Kilasu Ostermeyer mit 2:5.

11.02.2020

Das war ein überraschender Sieg: Stark ersatzgeschwächt setzte sich der TSV Trittau in der Badminton-Bundesliga mit 5:2 beim bisherigen Tabellendritten 1. BC Wipperfeld durch. Nun geht’s zum neuen Klub von Kilasu Ostermeyer, zum Tabellenzweiten TV Refrath.

08.02.2020
Sport im Norden Türmchenturnier und Holstentorklinge Leckerer Lohn für die Fechter

Beim traditionellen Fecht-Event des Hanseatischen Fecht-Clubs Lübeck mit „Türmchenturnier“ und „Holstentorklinge“ war nicht nur der Vereinsvorstand neu. Für die Sieger gab’s diesmal Grass-Wein und Nutella statt Marzipan.

04.02.2020