Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportarten Johanna Horstmann dominiert Turnier-Start im Riesebusch
Sportbuzzer Sportarten Johanna Horstmann dominiert Turnier-Start im Riesebusch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 16.04.2019
Nicht zu toppen: Johanna Horstmann (RG Hof Barkholz) triumphierte mit „Daily Harbour“ in der S*-Prüfung. Quelle: John Garve/54°
Bad Schwartau

Unverfroren zum verdienten Turniersieg – dieses Motto galt zum krönenden Abschluss der Dressurtage des Reitervereins Bad Schwartau für Johanna Horstmann und „Daily Harbour“. Während die 23-jährige, wetterfeste Amazone aus Bad Bramstedt mit ihrer achtjährigen Hannoveraner Stute zum Auftakt der Grünen Saison die mit insgesamt 1000 Euro dotierte S*-Prüfung gewann und mit dem zehnjährigen Hannoveraner Wallach „Flynn Rider“ hinter Falk Stankus (PSFV Süseler Baum) und „Henriette von der Weide“ zudem noch auf den Bronzerang ritt, machte sich ein Großteil der avisierten Turnier-Teilnehmer rar.

In Siegerlaune: Johanna Horstmann (RG Hof Barkholz) mit „Daily Harbour“, Marc Scheel (1. Vorsitzender RV Bad Schwartau) und Sponsorin Jasmin Troike  Quelle: Björn Kröger/HFR

„Der Wintereinbruch hat dafür gesorgt, dass wir bei den größeren Prüfungen nur eine Auslastung von etwa 60 Prozent hatten“, berichtete Marc Scheel als 1. Vorsitzender des RV Bad Schwartau und merkte an: „In Richtung Segeberg lagen morgens mitunter zehn Zentimeter Schnee. Da sind einige verunsicherte Reiter wohl lieber zu Hause geblieben, obwohl hier im Riesebusch bis auf die Kälte und einige Regentropfen nichts los war.“

Gemischtes Zwischenfazit

So fällt sein Zwischenfazit vor den nun folgenden Springtagen von Donnerstag bis Ostersonntag (mit 24 Prüfungen bis hin zur Klasse S*) auch etwas gemischt aus: „Da die Nenngelder ja schon vorab entrichtet wurden, sind wir finanziell im grünen Bereich. Aber weil auch spürbar weniger Zuschauer kamen, machte sich das nasskalte Wetter für unsere Gastronomie schon negativ bemerkbar.“

345 Euro für Fahrtkosten und Futter

Aus rein sportlicher Sicht war vor allem für Johanna Horstmann ebenfalls alles im grünen Bereich: Die Groß- und Außenhandelskauffrau, die als Verwaltungsfachangestellte bei der Bundespolizei in Bad Bramstedt in Lohn und Brot ist, verdiente sich neben der Gold-Schleife für „Daily Harbour“ (mit 71,389 Prozent) und Platz drei für „Flynn Rider“ (68,849%) dank der spendablen Prüfungssponsorin Jasmin Troike auch insgesamt 345 Euro für die Fahrtgeld- und Futterkasse. „Darüber freue ich mich natürlich sehr“, sagte die 23-Jährige und stellte klar: „Die Bedingungen im Riesebusch waren wieder einmal top. Aber ich bin selbst verblüfft darüber, dass es hier gleich mit meinen beiden Pferden so gut gelaufen ist. Nach kurzer Verschnaufpause hoffe ich dann auf ähnlich gute und erfolgreiche Auftritte bei den Lübecker Reitertagen im Mai.“

Dressurtage kompakt

Dressurprüfung Kl. S*: 1. Johanna Horstmann (RG Hof Barkholz) auf Daily Harbour 71.389 Prozentpunkte; 2. Falk Stankus (PSFV Süseler Baum) auf Henriette von der Weide 70.000; 3. Johanna Horstmann auf Flynn Rider 68.849; 4. Amandine Volland (Hamburger SV) auf Donna Souji Vision 68.770; 5. Dr. Frauke Oelerich (Fehmarnscher RRV) auf Cefalu 68.294; 6. Anna Marieke Stahnke (RuFV Neuengörs) auf Nicolai 67.341; 7. Marie-Theres Bahn (PS Granderheide) auf Skywalk 67.222.

Dressurprüfung Kl. M**: 1. Amandine Volland (Hamburger SV) auf Donna Souji Vision 68.725 Prozentpunkte; 2. Anna Marieke Stahnke (RuFV Neuengörs) auf Nicolai 68.186; 3. Katja Schiele (RG Holsteinische Schweiz) auf Quarterstar 67.941; 4. Svenja Stephan (PS Granderheide) auf Fine Princess 67.892; 5. Hilke Schattner (RFV Lensahn) auf Sophisticat 67.304.

Dressurprüfung Kl. M*: 1. Tara-Adina von Zitzewitz (RFV Lensahn) auf Dance 68.636 Prozentpunkte; 2. Anna-Lisa Wehr (TRSG Holstenhalle Neumünster) auf Quintessenz 67.525; 3. Nadja Walter-Fuchs (RFV Zarpen) auf Levisto 66.515; 4. Anna-Margareta Jürgens (ORV Malente Eutin) auf Die kleine Hexe 66.263; 5. Mia Lana Riep (Lübecker RV) auf Davina 65.909.

Alle Ergebnisse der Schwartauer Dressurtage unter www.cuxland-data

Insgeheim jedoch richtet sich Horstmanns Blick bereits nach Redefin und Verden. Die ambitionierte Bramstedterin verrät: „Wenn auch weiterhin alles so prima klappt, wäre es mein Traum, mit ,Daily Harbour’ am Nürnberger-Burg-Pokal teilnehmen zu dürfen. Dafür müssten wir uns Ende Mai in Mecklenburg oder Anfang August in Niedersachsen aber im Rahmen der Qualifikationsturniere durchsetzen . . .“

Turnierchef freut sich schon auf 400 Springreiter

Eher „sehr kurzsichtig“ ist da Bad Schwart­aus Turnierchef Scheel: Sein Hauptaugenmerk gilt jetzt den kommenden Springtagen, bei denen sich ab Donnerstag nicht weniger als 400 Reiterinnen und Reiter aus acht Nationen für gut 1200 Starts angemeldet haben.

Schwartauer Springtage kompakt

Donnerstag, 18. April

8.00: Springpferdeprüfung Kl. A**

12.15: Springen Kl. M* – Youngster

13.30: Springen Kl. M** – Youngster

18.30: Springen Kl. A**

Freitag, 19. April

 8.00: Springen Kl. L

10.15: Springen Kl. M* – Damen

11.30: Springen Kl. M* – Herren

13.00: Zwei-Phasen-Springen Kl. M**

17.00: Springen Kl. A m. Geländehindernissen

Sonnabend, 20. April

 8.00: Stilspringen Kl. A*

15.00: Springen Kl. M**

17.00: Zwei-Phasen-Springen Kl. S*

Sonntag, 21. April

 8.00: Springen m. steigenden Anforderungen Kl. L

10.15: Stilspringen Kl. M*

14.15: Springen Kl. M**

15.45: Springen Kl. S* mit Stechen

Komplette Zeiteinteilung mit Pferde- und Teilnehmerlisten unter www.cuxland-data.de

Andreas Oelker

Ostholsteins Drittliga-Handballer verlieren beim mitbedrohten Tabellennachbarn SV Anhalt klar – und ziehen damit auch im direkten Vergleich den Kürzeren

13.04.2019

MIt drei Punkten aus den letzten beiden Spielen kann Tischtennis-Regionalligist die Saison erstmals seit dem Aufstieg vor zehn Jahren als Vizemeister abschließen. Aufsteigen will das Team aber nicht.

10.04.2019

Reiterverein Bad Schwartau eröffnet Grüne Turnier-Saison auf zwei Vierecken – Springreiter satteln am Oster-Wochenende

10.04.2019