Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportarten VfL-Girls sorgen für dritten Schwartauer Cup-Coup
Sportbuzzer Sportarten VfL-Girls sorgen für dritten Schwartauer Cup-Coup
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 07.01.2019
Vereinte Bad Schwartauer Girl-Power in Menden: Die U17- und U19-Handballerinnen des VfL trugen beim 29. Sauerland-Cup maßgeblich dazu bei, dass der große Pokal für den besten Verein erneut nach Ostholstein wandert. Quelle: VfL
Menden/Bad Schwartau

Aller guten Dinge sind drei – auch und vor allem für den torhungrigen Nachwuchs des VfL Bad Schwartau beim alljährlichen Sauerland-Cup der A- und B-Jugend-Handballteams in Menden: Die VfL-Talente gewannen dort zum dritten Mal in Folge den Wanderpokal für den besten Verein in der Gesamtwertung.

Mit Bonus in die Zwischenrunde

Sowohl die männliche Jugend A von Neu-Trainer Thorsten Hagenow als auch die U19- und U17-Girls unter Obhut von Leistungskoordinator Olaf Schimpf waren mit jeweils 2:0 Punkten aus der Vorrunde in die sonntägliche Zwischenrunde gestartet. Doch während Bad Schwartaus Bundesliga-Jungs nach einem 9:14 gegen Luxemburgs U19-Auswahl (die später auch Turniersieger wurde) und einem 11:11 gegen HaSpo Bayreuth den erhofften Einzug ins Viertelfinale verpassten, bewiesen die VfL-Girls in Menden abermals ihre Klasse.

Siebenmeter-Pech und Finalglück

Die weibliche A-Jugend erreichte nach dem 5:12 gegen Bayer 04 Leverkusen mit einem 13:8 gegen die HSG Kleenheim/Langgöns das Halbfinale, verlor dort per Siebenmeter in der Schlusssekunde unglücklich mit 9:10 gegen den AMTV Hamburg, sicherte sich danach aber mit einem 11:10 gegen die TSG Friesenheim den Bronzerang. Und die B-Mädels fertigten nach der gastgebenden SG Menden-Sauerland (16:6) und dem Haaner TV (18:7) im Halbfinale auch den TV Hannover-Baden­stedt gleich mit 17:2 ab, um das hochklassige Finale gegen den VfL Gummersbach verdientermaßen mit 15:12 zu gewinnen.

Hochzufrieden: Leistungskoordinator Olaf Schimpf freute sich über „seine“ starken VfL-Mädels. Quelle: Agentur 54°

„Geglückter Start ins neue Jahr“

„Das war wirklich ein rundum geglückter Start ins neue Jahr“, lobte Schimpf das tolle Teamwork der VfL-Nachwuchskräfte und merkte mit einem Lächeln an: „Jetzt ist nur noch zu klären, ob der glänzende Pott nach dem dritten Sieg in Serie auch endgültig in Bad Schwartau bleiben darf . . .“

Andreas Oelker

33-jähriger Linkshänder Lennart Wehking schlägt mit Tischtennis-Drittligist 1. FC Köln an diesem Wochenende in Schwarzenbek und beim Ex-Klub in Siek auf.

03.01.2019

Das Schwartauer Handball-Talent Juri Knorr spielt für den FC Barcelona, ist mit Barça B Zweitliga-Spitzenreiter, hat in der Ersten debütiert – nur reden darf er darüber nicht. Der 18-Jährige genießt die weihnachtliche Auszeit in der Heimat. Vor dem Rückflug spielt er noch mit dem U19-Nationalteam den Merzig-Cup.

24.12.2018

Joshua Koßmann vom LAC Lübeck ist Schleswig-Holsteins Top-Sprinter. Jetzt will er in den Bob umsteigen, war beim Anschieber-Test in Oberhof.

22.12.2018