Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportmix Bronze, Bruch und meisterliche U12-Minis
Sportbuzzer Sportmix Bronze, Bruch und meisterliche U12-Minis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 12.11.2019
Zweimal Gold, einmal Silber: Die Lübecker Budokan-Trainer Stephan Claasen (hinten v.l.) und Volker Jürgensen waren mit ihren U12-Judoka bei den Mannschafts-Landesmeisterschaften in Ahrensbök eine Klasse für sich. Quelle: HFR
Lübeck

Die Judoka aus der LN-Region kämpften am vergangenen Wochenende in diversen Alters-, Gewichts- und Leistungsklassen landes- wie bundesweit um Titel, Medaillen und Ranglistenpunkte – allen voran wieder einmal die Top-Talente von Budokan Lübeck.

Bronzenes U20-Debüt in Mannheim

Beim U20-Bundesranglistenturnier in Mannheim sicherte sich der 17-jährige „Vorabiturient“ David Ickes bei seinem offiziellen Wettkampfdebüt in der neuen Alters- und Gewichtsklasse die Bronzemedaille in der Kategorie bis 60 Kilogramm. Nach Siegen über David Schönwald (Nürnberg) und Alexander Wegele (Mönchengladbach) verlor Ickes zwar das enge Duell um den Finaleinzug gegen den späteren Turniersieger Alessio Murrone (SUA Witten) per Golden Score, gewann anschließend aber den Kampf um Rang drei gegen den Düsseldorfer Simon Obertreis. Seine mittlerweile auch für das Judo-Team Hannover in der Bundesliga startende Klubkollegin Melissa Corrigeux wurde Fünfte bei den U20-Girls bis 52 kg.

Gebrochener Zeh stoppt Viktor Wandtke

Beim U17-Bundesranglistenturnier in Herne feierte Viktor Wandtke indes eine extrem schmerzhafte Premiere in der Konkurrenz bis 60 kg: Der 16-Jährige brach sich nach drei souveränen Siegen bei seiner Halbfinal-Niederlage gegen den Osnabrücker Philipp Drexler den rechten großen Zeh und verlor so auch kurz darauf das Bronze-Duell gegen seinen sächsischen Namensvetter Viktor Becker. Auch für Vater und Budokan-Chef Vladimir Wandtke bitter: „Denn damit verpasst Viktor die Team-DM mit unseren U17-Jungs Ende des Monats in Potsdam . . .“

Kleine Konkurrenz, aber große Freude in Ahrensbök

Bei den Landes-Einzelmeisterschaften in Ahrensbök gab’s für die Budokan-Frauen und -Männer unter insgesamt lediglich 30 Mitstreitern zwei Titel für Sophia Salzwedel (-63 kg) und Fabian Bergmann (-100 kg) sowie Bronze für Felix Preißinger (-81kg). Kuzu­shi Bad Schwartau freute sich über den Sieg von Marvin Kuberski (-66 kg), während sich Jeremy Holm (Gold -73 kg) sowie Gordon Dombrowski (Bronze -66 kg) vom Lübecker JC, Anton Maas (Silber -73 kg), David Maas (Bronze -66 kg) sowie Celeste (Silber -70 kg) vom JC Ahrensburg, Maxim Manns (Bronze -90 kg) vom TuS Lübeck 93 und Boris Jahns (Bronze -81 kg) vom Büchen-Siebeneichener SV genauso für die Nord-Meisterschaften am 24. November in Oldenburg/Holstein qualifizierten.

U12-Teams glänzen auf Landesebene im Dreierpack

Bei den tags darauf ebenfalls in Ahrensbök über die Bühne gegangenen Landes-Mannschaftsmeisterschaften U12 krönten die drei Mini-Teams aus dem Budokan-Sportzentrum das Erfolgswochenende: Unter der Obhut und sehr zur Freude von Stephan Claasen und Volker Jürgensen wurden die Mädels Landesmeister, während die Jungs sogar Gold und Silber gewannen.

Von Andreas Oelker

Niklas Sagawe, Nick Schmahl, Kjell Jokschat, Timm Rummelhagen und Benita Kappert haben den Sprung in die nationale Nachwuchs-Elite gemeistert

12.11.2019

Stormarner Badminton-Duo vereint erfolgreich: TSV-Erste klettert mit 5:2 aus Erstliga-Keller, TSV-Zweite erkämpft Zweitliga-Ehrenpunkt

11.11.2019

Vierter Sieg, erster Dreier: Runderneuerte Regionalliga-Volleyballer schmettern auch Drittliga-Absteiger Oststeinbek vor Heimkulisse mit 3:1 ab.

11.11.2019