Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportmix Ratzeburger Ruderakademie wird um- und ausgebaut
Sportbuzzer Sportmix Ratzeburger Ruderakademie wird um- und ausgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 02.11.2019
Nadja Brunschlik und Teo Tassa beim Ergometer-Training in der , Ruderakademie Ratzeburg. Quelle: Christoph Staffen
Ratzeburg

Noch ist das Internat an der Ratzeburger Ruderakademie nur spärlich besetzt: Mit Nadja Brunschlik (15) und Teo Tassa (15) sind nur zwei von derzeit drei Zimmern belegt. Trainer Markus Last und Sportinternats-Leiter Leif Böhnert haben zwar noch sechs weitere Kandidaten auf dem Zettel, doch die müssen noch vertröstet werden: Wenn die Akademie in den kommenden Jahren für rund 12,2 Millionen Euro aufwendig modernisiert und erweitert wird, stehen ab 2022 sogar 18 Plätze zur Verfügung.

Ratzeburgs Bürgervorsteher Ottfried Feußner (v.l.), MdB Norbert Brackmann, der Leiter der Ruderakademie Reinhart Grahn und Ratzeburgs Bürgermeister Gunnar Koech vor der Ruderakademie. Quelle: hfr

Bund gibt 4,3 Millionen Euro

„Der Bund unterstützt das seit langem geplante Umbaukonzept mit rund 4,3 Millionen Euro. Das hat mir Stephan Mayer, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium, bestätigt. Endlich tragen meine Anstrengungen Früchte“, berichtet der CDU-Bundestagsabgeordnete Norbert Brackmann, der sich seit 2017 für die Erweiterung der Akademie im Bund einsetzt.

Nadja und Teo aus München und Paris nach Ratzeburg

Nadja Brunschlik aus München hatten die Umbaumaßnahmen nicht gestört, als sie sich bereits im Vorjahr als 14-Jährige nach einer „Schnupperwoche“ für Ratzeburg entschieden hatte: „Es ist cool, direkt am See zu wohnen. Ich vermisse natürlich meine Familie und Freunde etwas, aber hier kann ich Schule und Sport optimal verbinden“, sagt die Leichtgewichts-Skullerin. Teo Tassa ist ebenfalls Skuller und geht mit Nadja in der Lauenburgischen Gelehrtenschule in die zehnte Klasse, er kommt aus Paris: „Mit meiner Familie hatte ich mehrere Internate ausgeguckt, aber mich für Ratzeburg entschieden. Ich bin eher ein Naturbursche, hier ist es viel schöner und vor allem ruhiger als in der Großstadt.“

Trainiert wird mit dem Ratzeburger Ruderclub

Trainiert wird nach der Schule zusammen mit der Leistungsgruppe von Coach Christian Wärmer vom benachbarten Ratzeburger Ruderclub sowie zusätzlich an Wochenenden mit Landestrainer Björn Lötsch. Beide starten für den Ruderverband Schleswig-Holstein. Am kommenden Wochenende geht es zur ersten Leistungsüberprüfung über sechs Kilometer bei der Möllner Langstrecke auf dem Elbe-Lübeck-Kanal, um sich für die Auswahlboote zu empfehlen.

Umbau startet nächstes Jahr

Ab dem kommenden Jahr werden sich Nadja und Teo an Bauarbeiten in der 1968 errichteten Akademie gewöhnen müssen. „Wir erwarten von der Rudernationalmannschaft nicht weniger als internationale Spitzenleistungen. Dafür braucht es ebensolche spitzenmäßigen Voraussetzungen, angefangen bei der Trainingsinfrastruktur. Diese werden nun mit der Zusage des Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat möglich“, erläutert Norbert Brackmann, der vor 50 Jahren selbst auf dem Großen Ratzeburger See und auf dem Küchensee ruderte. Die Akademie, Teil des Bundesstützpunktes Ratzeburg/Hamburg des Deutschen Ruderverbandes, dient auch der Nationalmannschaft und den Nachwuchsteams für die Vorbereitung auf Weltmeisterschaften und Olympische Spiele.

7000 statt 4400 Quadratmeter

Zurzeit stehen in der Inselstadt, seit Zeiten des „Professors“ Karl Adam Synonym für Rudern in Deutschland, 4400 Quadratmeter für alle Funktionsbereiche zur Verfügung. Durch den Umbau sollen es künftig 7000 Quadratmeter sein. Geplant sind neue Bootshallen, Räume für Leistungsdiagnostik, Ergometer- und Krafträume, 60 statt bislang 38 Betten und das von aktuell drei auf 18 Plätze vergrößerte Sportinternat.

Fünf olympische Goldmedaillen als Ansporn

Fünf Goldmedaillen bei Olympischen Spielen allein in den vergangenen 20 Jahren führt der Leiter der Ruderakademie, Reinhardt Grahn, auf die systematische Arbeit am Domhof zurück. Doch daran denkt Nadja Brunschlik (noch) nicht: „Ich bin hier, um mich zu verbessern. Mal sehen, wie weit es reicht.“

12,2 Millionen Euro für die Ruderakademie

In die Modernisierungund Erweiterung der Ratzeburger Ruderakademie sollen insgesamt rund 12,2 Millionen Euro investiert werden. Der Bund unterstützt den Umbau mit rund 4,3 Millionen Euro.

Zudem werden sichvor allem das Land Schleswig-Holstein und mit etwa 500 000 Euro auch die Stadt Ratzeburg daran beteiligen.

Im Spätsommer 2020könnte Baubeginn sein. „Eine Fertigstellung und Übergabe ist für 2021/2022 vorgesehen“, erklärte der CDU-Bundestagsabgeordnete Norbert Brackmann.

Von Christoph Staffen

Überlegen, aber am Ende nicht clever genug: Bad Schwartaus A-Jugend-Handballer spielen bei der HSG Lemgo nur 28:28

28.10.2019

Befreiungsschlag in der Bundesliga: Mit einem 4:3 in Lüdinghausen bügeln Trittaus Badminton-Asse die Derby-Pleite in Wittorf aus

28.10.2019

Lübecks Judo-Ass glänzt als Grand-Slam-Dritter in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Glinderin Miriam Butkereit bei Comeback frühzeitig raus.

25.10.2019