Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportmix Vor Wimbledon: Mischa Zverev feiert ersten ATP-Titel
Sportbuzzer Sportmix Vor Wimbledon: Mischa Zverev feiert ersten ATP-Titel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 30.06.2018
Mischa Zverev hat das Finale in Eastbourne gewonnen. Quelle: Steven Paston/pa Wire
Eastbourne

Mit seinem ersten ATP-Titel ist Tennisprofi Mischa Zverev die perfekte Wimbledon-Generalprobe gelungen. Der 30 Jahre alte Hamburger gewann das Endspiel im englischen Eastbourne verdient mit 6:4, 6:4 gegen den Slowaken Lukas Lacko und unterstrich seine starke Form auf Rasen.

Zwei Tage vor dem Auftakt des dritten Grand-Slam-Turniers der Saison entschied der ältere Bruder von Deutschlands momentan bestem Tennisspieler Alexander Zverev nach 1:37 Stunden die Partie.

Alexander und Mischa Zverev sind damit nach Angaben der Profiorganisation die ersten Brüder seit John und Patrick McEnroe mit Turniersiegen im Einzel auf der ATP-Tour. Der einstige Weltranglisten-Erste John McEnroe gewann 77 Turniere zwischen 1978 und 1991, Patrick McEnroe feierte 1995 seinen einzigen Titel.

Serve-and-Volley-Spezialist Zverev legte gleich zu Beginn seines dritten ATP-Endspiels die Basis für den ersten Satzgewinn. Im ersten Spiel nahm er dem Weltranglisten-67. Lacko sofort den Aufschlag ab und brachte anschließend seine eigenen Aufschlagspiele ab.

Für seinen Turniersieg erhielt Zverev ein Preisgeld von 117.930 Euro. Knapp eine Woche zuvor hatte die Schwäbin Tatjana Maria (30) auf Mallorca ebenfalls ihren Premieren-Titel gefeiert. In Wimbledon trifft Mischa Zverev in der ersten Runde auf den Franzosen Pierre-Hugues Herbert.

dpa

Um Gehalt zu sparen, haben die Dallas Mavericks laut der „New York Times“ die Vertragsoption bei Basketball-Superstar Dirk Nowitzki nicht gezogen. Der deutsche Ausnahmespieler ist somit zum 1.

30.06.2018

Mit 25 Punkten führte NBA-Jungstar Dennis Schröder die deutschen Basketballer am Freitagabend in seiner Heimatstadt Braunschweig zum Sieg gegen Österreich. Schon am Montag wartet in der WM-Qualifikation eine deutlich schwerere Aufgabe.

30.06.2018

Vieles spricht vor der Qualifikation zum Formel-1-Rennen in Österreich für Mercedes - nicht nur die Siegesbilanz seit 2014. Lewis Hamilton und Valtteri Bottas waren die Trainingsschnellsten in Spielberg. Ferrari-Rivale Sebastian Vettel muss sich steigern.

30.06.2018