Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
VfL Lübeck-Schwartau Ein köstliches Trainingslager in Dänemark
Sportbuzzer VfL Lübeck-Schwartau Ein köstliches Trainingslager in Dänemark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:33 12.01.2019
Jan Schult (vorn), Thees Glabisch, Martin Waschul & Co bei Kräftigungsübungen in einer der vier Sporthallen in Tondern. Quelle: VfL
Tondern

Es ging kräftig zur Sache am zweiten Tag des Wochenend-Trainingslagers bei Handball-Zweitligist VfL Lübeck-Schwartau. Als Entree eine laufintensive Einheit am Vormittag garniert mit Sprungtraining als Beigabe, am Nachmittag dann ein Melange von Übungen aus kurzen Bewegungen und vor dem Abgang noch ein wenig Badminton.

„Es ging ganz gut zur Sache“, war Trainer Torge Greve zufrieden. So floss der Schweiß, wurden reichlich Kalorien verbrannt. Was angesichts des Rahmenprogramms Sinn machte, um keine Pfunde anzusetzen. Denn zwischen den Einheiten ließen es sich die VfLer schmecken in Dänemark.

Thees Glabisch und Toni Podpolinski beim gemeinsamen Kochen im Trainingslager in Tondern. Quelle: VfL

Am Freitagabend hatte es Lachs mit Spinat und Nudeln gegeben. Zubereitet von „Chef de Cuisine“ Thees Glabisch und seinen „Beiköchen“ Toni Podpolinski, Martin Waschul, Jasper Bruhn und Steffen Köhler. Und nicht nur Torwart-Trainer Jörg Engelhardt befand: „super lecker“. So lastete einiger Erwartungsdruck auf Dennis Klockmann und seiner Küchencrew um Markus Hansen und Neuzugang Jonas Ottsen, die sich am zweiten Tag zur Mittagszeit dem kulinarischen Wettstreit stellten – und für ihre „Nudeln a la bolognese“ ebenfalls gute Kritiken bekamen.

Marcel Möller (v.l.), Jonas Ottsen, Antonio Metzner und Janik Schrader beim Vorbereiten des Essens im Trainingslager in Tondern. Quelle: VfL

Nach der Trainingseinheit am frühen Nachmittag und dem Schwimmbadbesuch im Anschluss tischten abends dann unter anderem Jan Schult, Finn Kretschmer und Janik Schrader unter Anleitung von Antonio Metzner Putengeschnetzeltes mit Reis und Gemüsepfanne auf. Trainer Greve beteiligte sich derweil nicht mit Vorsuppe oder Dessert – und begründete: „Ich serviere den Spielern doch schon täglich ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm.“

Betreuer Holger Thamm hingegen hatte die Vorarbeit geleistet, die Einkaufslisten der Teams kontrolliert und die Zutaten besorgt: „Wir hatten zu Beginn der Zeit unter Torge Greve schon einmal im Winter eine Küchenparty in Lübecks Gewerbeschule mit zwei Profiköchen, den Jungs macht das großen Spaß.“ So war nicht nur die Verpflegung gesichert, sondern auch noch der Bereich „Teambuildung“ bedacht.

Testspiel bei Oberligist HSG Eider Harde

Die ursprünglich geplante vierte Verkostung am Schlusstag fällt hingegen aus. Weil sich das Team nach dem frühen Training auf den Weg nach Hohn zum Testspiel gegen Oberligist HSG Eider Harde (13.15 Uhr, Werner Kuhrt Halle) macht. Für Jonas Ottsen wird es das erste Spiel im VfL-Trikot. Das rote Auswärtsshirt mit seinem Namen liegt bereit. Der Rückraumlinke geht künftig mit der Rückennummer 7 in der 2. Liga auf Torejagd.

Christian Schlichting

VfL Lübeck-Schwartau Trainingsauftakt mit Winterzugang Jonas Ottsen - Neustart mit einem Neuen

Die Zweitliga-Handballer des VfL Lübeck-Schwartau haben die Vorbereitung für das letzte halbe Jahr mit Trainer Torge Greve aufgenommen. Im Wochenend-Trainingslager in Tondern ist auch Winterzugang Jonas Ottsen dabei, wenn erste Grundlagen für eine „überzeugende zweite Saisonhälfte“ gelegt werden sollen.

10.01.2019
VfL Lübeck-Schwartau Sebastian Damm arbeitet an seiner Rückkehr ins VfL-Team - In kleinen Schritten zurück zu großen Sprüngen

Sebastian Damm ist nach seinem Verkehrsunfall noch weit davon entfernt, wieder in der 2. Bundesliga auf Torejagd zu gehen.

05.01.2019

Handball-Zweitligist VfL Lübeck-Schwartau hat Ersatz für den verletzten Rückraumlinken Pawel Genda gefunden: Jonas Ottsen (25) vom Drittliga-Dritten TSV Altenholz wechselt mit sofortiger Wirkung zum VfL. Für Altenholz-Coach Mirko Baltic ist Ottsen der „beste Spieler der dritten Liga. Er wird Schwartau helfen.“

04.01.2019