Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
VfL Lübeck-Schwartau HSV Hamburg kommt! Schwartaus besonderes Spiel
Sportbuzzer VfL Lübeck-Schwartau HSV Hamburg kommt! Schwartaus besonderes Spiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:02 22.05.2019
Martin Waschul ist wieder fit, will wie im Hinspiel in Hamburg jubeln. Quelle: Agentur 54°
Lübeck

Resttickets? Rückläufer? Hauke Schult zuckt schon seit Wochen mit den Schultern. Bei den Zweitliga-Handballern des VfL Lübeck-Schwartau ist er für Ticketing und Marketing zuständig, doch in all den Jahren hat er solch eine Nachfrage wie für das Derby gegen den HSV Hamburg (Freitag, 19.30 Uhr) noch nicht erlebt. „Wir haben nichts mehr. Wir öffnen auch keine Abendkasse mehr“, erklärt Schult.

Claasen: „Für uns ein normales Spiel“

2176 Zuschauer – zum siebten Mal in dieser Saison ist die Hansehalle ausverkauft. Das Derby ist aber schon etwas Besonderes. Mit Live-Musik auf dem Spielfeld, einer Fan-Choreo und einer Party danach im Foyer gibt der VfL dem Spiel auch den passenden Rahmen. Im Team ist man derweil „um Normalität bemüht“, wie Trainer Gerrit Claasen sagt. „Ja, es ist ein Derby, schön, auch lange ausverkauft, gut“ Auch die Vorgeschichte, dass vor 17 Jahren die Bundesliga von Lübeck nach Hamburg gezogen ist, gehöre dazu. „Doch für uns ist es ein ganz normales Spiel“, sagt Claasen. Für ihn ist wichtig, dass der Käptn wieder an Bord ist. Martin Waschuls „Problemwade“ spielt wieder mit. So geht es gegen den HSV nur ohne Vier (Genda, Podpolinski, Hansen, Klockmann).

Dezember 2018: Schwartaus Spieler bejubeln den 21:18-Sieg in Hamburg. Quelle: Agentur 54°

HSV-Keeper am Knie operiert

Auch der HSV geht nach dem vorzeitigen Klassenerhalt, dem 30:20-Heimsieg gegen Hagen, die Partie entspannt an. Aron Edvardsson (29), der isländische Nationalkeeper, lässt sich so schon jetzt am Knie operieren. Saison-Aus – mindestens zwei Monate Pause. Mit Trainer Torsten Jansen (42) war die Operation vereinbart – bei vorzeitigem Klassenerhalt. Der Meniskus im rechten Knie muss geflickt werden. „Wir wollen den Eingriff so früh wie möglich machen, damit Aron schnell wieder auf die Beine kommt“, sagt Jansen. Für Edvardsson wird U21-Nationaltorwart Marcel Kokoszka (20) im Kasten stehen. Justin Rundt (24), der seit ein paar Wochen wieder im Training ist, rückt in den Kader. Auch Marius Fuchs (27/Schulter), der Ex-Schwartauer, fehlt.

„Ticketman“ Schult geht nach Hamburg

Für Schwartaus „Ticketman“ Schult ist es derweil das Abschiedsspiel. Er wechselt nach dem Urlaub zu einem Hamburger Unternehmen. Dem VfL bleibt er aber treu: Die Dauerkarte hat er schon bestellt.

Jens Kürbis

Die Zweitliga-Handballer des VfL Lübeck-Schwartau erkämpfen sich beim TV Großwallstadt ein 25:25 (12:15). Jan Schult trifft 14 Sekunden vor Schluss. Der VfL ist unter dem neuen Trainer-Duo Gerrit Claasen/Jörg Engelhardt seit sechs Spielen in Folge unbezwungen.

18.05.2019

Der VfL Lübeck-Schwartau gastiert am Samstag beim TV Großwallstadt (19.30 Uhr). Für Antonio Metzner und Sebastian Damm ist es vertrautes Handball-Land. Der VfL spielt ohne fünf Stammkräfte. Neu: Markus ansen fällt wohl bis zum saisonende aus.

17.05.2019

Nikola Potic hat schon Champions League gespielt, die spanische Liga aufgemischt, steht beim kroatischen Meister RK Zagreb unter Vertrag. Ab 1. Juli ist der serbische Nationalspieler der neue Halbrechte des Handball-Zweitligisten VfL Lübeck-Schwartau.

16.05.2019