Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
VfL Lübeck-Schwartau Jugendteams: Mit den LN zum Topspiel des VfL Lübeck-Schwartau gegen den THW Kiel
Sportbuzzer VfL Lübeck-Schwartau Jugendteams: Mit den LN zum Topspiel des VfL Lübeck-Schwartau gegen den THW Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 11.07.2019
Am 24. Juli kommt der THW Kiel in die Hansehalle, dann aber ohne Startrainer Alfred Gislason. Neuer Coach der „Zebras“ ist jetzt Filip Jicha. Quelle: imago images o
Lübeck

Noch sind die Zweitliga-Handballer des VfL Lübeck-Schwartau im Urlaub. Am Montag ist Trainingsstart. Der Run auf das erste Highlight, das vom THW-Sponsor "Provinzial" ermöglichte Testspiel am 24. Juli gegen EHF-Cupsieger THW Kiel (19 Uhr, Hansehalle), hat aber bereits eingesetzt. „Wir haben schon 1800 Karten verkauft, nur noch gut 300 Resttickets, somit die berechtigte Hoffnung auf eine ausverkaufte Halle“, berichtet Tim Schlichting, beim VfL seit 1. Juli unter anderem für das Ticketing zuständig. Die hohe Nachfrage hat auch Schlichting & Co. überrascht: „Damit haben wir nicht gerechnet, zumal auch noch Ferien, viele im Urlaub sind.“

Mail, Infos – und ab die Post

Frohe Botschaft für den Nachwuchs: Der VfL lädt mit den LN ein Jugendteam (15 Jugendliche/Kinder plus zwei Trainer/Betreuer) zum Topspiel ein. Fußballer, Handballer, Hockey-Jungs oder – Mädels – egal welche Sportart: Ihr wollt mit eurem Team beim Testspiel-Kracher dabei sein? Einfach eine Mail an Ticketing@VfL-Luebeck-Schwartau.de mit dem Stichwort „THW Kiel“ senden. Vereinsnamen und Altersklasse des Teams bitte nicht vergessen. Einsendeschluss ist der 15. Juli.

1800 Tickets im Vorverkauf weg

Der Trost für die, die beim Gewinnspiel leer ausgehen: Der VfL hat für ein, zwei Teams noch ein rabattiertes Gruppenkontingent (ab 15 Kinder/Schüler: 5 Euro; Erwachsene: 10 Euro). Normale Resttickets sind noch für 17 Euro zu haben. In der Geschäftsstelle oder online (vfl-luebeck-schwartau.de).

Jens Kürbis

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!