Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
VfL Lübeck-Schwartau THW Kiel in Lübeck: Es gibt nur noch Stehplätze
Sportbuzzer VfL Lübeck-Schwartau THW Kiel in Lübeck: Es gibt nur noch Stehplätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:22 18.07.2019
Run auf die Tickets: Für die Partie gegen Pokalsieger THW Kiel am kommenden Mittwoch gibt es nur noch Stehplatztickets. Quelle: Agentur 54°
Lübeck

Noch in der Nacht hat Christian Schaffrath die Film-Sequenzen vom Trainingsauftakt der Schwartauer Zweitliga-Handballer zusammengeschnitten. Das Ergebnis: 1:01 Minute über den Start mit Cross-Fit am Morgen und Ballarbeit am Abend. Zu sehen im neuen „VfL-TV“ auf Youtube. „Wir wollen das etablieren, mit kurzen, interessanten Storys einen noch tieferen Einblick ins Team geben“, erklärt Geschäftsführer Michael Friedrichs. So sind in den nächsten Wochen in Bild und Ton die Kurz-Porträts der Neuzugänge Mex Raguse, Nikola Potic und Fynn Gonschor ebenso geplant wie ein Theaterbesuch oder die Stimmen zum Spiel.

100 Stehplatz-Tickets für Kiel-Spiel

Das erste große Highlight ist dabei das Spiel gegen EHF-Pokalsieger THW Kiel am kommenden Mittwoch (24. Juli, 19 Uhr). Für die von der „Provinzial-Versicherung“ möglich gemachte Partie sind jetzt alle Sitzplätze ausverkauft. „Da sind wir bis unters Dach zu, bieten deshalb jetzt noch 100 Stehplatztickets an“, erklärt Tim Schlichting, der seit dem 1. Juli beim VfL für das Ticketing zuständig ist. Wichtig: Die 100 Stehplatztickets (10 Euro/keine Ermäßigung) gibt es nur in der VfL-Geschäftsstelle in Lübeck (Brockesstraße 69) – und das am Donnerstag (18. Juli/14 bis 17 Uhr) und am Dienstag (23. Juli/14 bis 17 Uhr).

„Ausverkauft – und das parallel zur Travemünder Woche und dann noch in den Ferien. Das hatte ich so in der Tat nicht erwartet, zeigt aber, wie heiß die Region auf guten Handball ist. Das ist eine sehr wertschätzende Geschichte“, freut sich VfL-Chef Friedrichs.

Trainingsstart in Altenholz: Filip Jicha (r.), neuer Chefcoach des THW-Kiel, und Viktor Szilágyi, Sportchef des THW Kiel, beobachten ihre Mannschaft. Quelle: Axel Heimken/dpa

Pokal-Hit mit Flensburg und Gummersbach

Jetzt hofft er auf einen ähnlichen Run auf das DHB-Pokal-Turnier am 17./18. August in der Hansehalle. Ein Kracher. Denn im ersten Halbfinale trifft Drittligist Mecklenburger Stiere Schwerin (mit dem Ex-Schwartauer Kim Collin Reiter) auf Meister SG Flensburg-Handewitt. Anschließend erwartet der VfL Lübeck-Schwartau Altmeister VfL Gummersbach. Ab Mittwoch (17. Juli) beginnt dafür der freie Kartenverkauf (online und Geschäftsstelle). „Bisher hatten die Dauerkarteninhaber ein Vorkaufsrecht“, erklärt Schlichting. 335 Karten sind so bereits weg, zudem 87 für Schweriner Fans. Für das Pokal-Turnier (zwei Halbfinals plus Finale am Sonntag) gibt es nur Kombitickets für das gesamte Wochenende (Innenblock: 25 Euro; Außenblock: 20 Euro; ermäßigt: 15 Euro).

Saison-Karten erst ab 5. August

Auch das ist Schlichting wichtig: „Wir haben bereits viele Anrufer, die Karten für die Saison bestellen wollen. Der Verkauf startet aber erst am 5. August um 9 Uhr.“ Doch da gibt es nur noch gut 950 Tickets pro Spiel, da bereits 1115 Plätze mit Dauerkarteninhabern belegt sind.

Jens Kürbis

Die Zweitliga-Handballer des VfL Lübeck-Schwartau sind in die Saison gestartet – mit Langhantel und Handball. Käptn Martin Waschul ist verletzt.

15.07.2019

Die Zweitliga-Handballer des VfL Lübeck-Schwartau starten am Montag in die neue Saison – mit Piotr Przybecki als neuem Trainer und drei Neuzugängen. Es sind sechs Wochen Vorbereitung mit sieben Testspielen, einem Trainingslager in Dänemark und dem erstklassigen Pokal-Turnier in Lübeck

13.07.2019
VfL Lübeck-Schwartau VfL Lübeck-Schwartau vor dem Saisonstart - Dauerkartenrekord trotz Preiserhöhung

1115 Saison-Tickets sind verkauft – die Zweitliga-Handballer des VfL Lübeck-Schwartau vermelden einen neuen Dauerkartenrekord. Und das trotz höherer Ticketpreise. Neu: Mit Tim Schlichting gibt es Verstärkung für die Geschäftsstelle.

12.07.2019