Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
VfL Lübeck-Schwartau VfL Lübeck-Schwartau: Freitag ist der neue Heimspieltag
Sportbuzzer VfL Lübeck-Schwartau VfL Lübeck-Schwartau: Freitag ist der neue Heimspieltag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 05.07.2019
Ex-Trainer Torge Greve kommt mit dem VfL Gummersbach zum ersten Schwartauer Heimspiel in die Hansehalle. Quelle: imago images / Joachim Sielski
Lübeck

Dadi Runarsson hat in der isländischen Heimat Golfbälle geschlagen, Finn Kretschmer New York und die sonnige Karibik genossen und Pawel Genda geheiratet. Noch haben Schwartaus Zweitliga-Handballer aber gut eine Woche frei, ehe Neu-Coach Piotr Przybecki am 15. Juli zum Trainingsstart bittet. Unter Strom ist bereits VfL-Chef Michael Friedrichs. Auf der Tagung der Handball-Bundesliga (HBL) in Köln hat er mit seinen Kollegen jetzt den Spielplan für die Saison 2019/20 final festgezurrt.

„Weihnachtsspiele“ gegen Coburg, Dormagen und Krefeld

Der VfL startet so am 24. August bei Aufsteiger HSG Krefeld. Altmeister VfL Gummersbach kommt mit Ex-Trainer Torge Greve sechs Tage später zum ersten Heimspiel in die Hansehalle und vier Wochen später der zweite Erstliga-Absteiger Bietigheim mit Weltmeister „Mimi“ Kraus. „Ein Hammer-Start“, findet Friedrichs. Was beim Blick auf den Spielplan noch auffällt: Der Freitag hat mit acht Partien den Samstag (5) als Heimspieltag abgelöst. Und: „Die Fans können sich in der Weihnachtszeit gegen Coburg, Dormagen und Krefeld auf drei Heimspiele freuen. Das hatten wir Jahre nicht“, sagt Friedrichs. Auch neu: Waschul & Co. haben im Oktober zwei Auswärtsspiele in Folge. „Eisenach hat keine Halle, deshalb mussten wir die Partie drehen“, erklärt Friedrichs. Und: Aufgrund der Verkleinerung der Liga auf 18 Teams fallen Doppelspieltage weg.

Saison 2019/20

Hinrunde

Sa., 24.8., 19.00: HSG Krefeld (A)

Fr., 30.8., 19.30: VfL Gummersbach (H)

Sa., 7.9., 19.30: TV Hüttenberg (A)

Sa., 14.9., 19.00: HC Elbflorenz Dresden (H)

Sa., 21.9., 19.00: HSG Konstanz (A)

Fr., 27.9., 19.30: BBM Bietigheim (H)

Fr., 4.10., 19.15: ASV Hamm-Westfalen (A)

Sa., 12.10., 19.30: ThSV Eisenach (A)

So., 20.10., 16.30: TuSEM Essen (H)

Do., 31.10., 17.00: HSV Hamburg (A)

Sa., 9.11., 19.00: TV Emsdetten (H)

Sa., 16.11., 19.00: TuS N-Lübbecke (A)

Do., 21.11., 19.30: EHV Aue (H)

Do., 28.11., 19.00: DJK Rimpar Wölfe (A)

Fr., 6.12., 19.30: HSC Coburg (H)

Sa., 14.12., 19.00: TuS Ferndorf (A)

Fr., 20.12., 19.30: Bayer Dormagen (H)

Rückrunde

Do., 26.12., 17.00: HSG Krefeld (H)

Fr., 31.1., 19.30: VfL Gummersbach (A)

Sa., 8.2., 19.00: TV Hüttenberg (H)

So., 16.2., 17.00: HC Elbflorenz (A)

Sa., 22.2., 19.00: HSG Konstanz (H)

So., 1.3., 17.00: BBM Bietigheim (A)

Fr., 6.3., 19.30: ASV Hamm-Westfalen (H)

Fr., 13.3., 19.30: ThSV Eisenach (H)

Fr., 20.3., 19.30: TuSEM Essen (A)

Fr., 27.3., 19.30: HSV Hamburg (H)

Fr., 3.4., 19.30: TV Emsdetten (A)

Mi., 8.4. 19.30: TuS N-Lübbecke (H)

So., 26.4., 17.00: EHV Aue (A)

Fr., 1.5., 19.30: DJK Rimpar Wölfe (H)

Sa., 9.5., 19.30: HSG Coburg (A)

Sa., 16.5., 18.00: TuS Ferndorf (H)

Sa., 23.5., 18.00: Bayer Dormagen (A)

Sportdeutschland.tv will langfristige Partnerschaft

Auf der HBL-Tagung war zudem die Digitalisierung ein großes Thema. Technologie-Partner Kinexon, der die erste Liga mit Sportdaten und -analysen, wie zentimetergenaue Bewegungen der Profis und des Balls in Echtzeit, füttern wird, hat sein Projekt vorgestellt. „Ich hoffe, das gibt es bald auch für die zweite Liga“, sagt Friedrichs, der auch in punkto Livestream Erfreuliches berichtete: „Sportdeutschland.tv will langfristig weitermachen.“

Studie: Handball-Publikum wird jünger

Somit werden weiterhin alle Spiele der 2. Liga übertragen. Jeder Verein kann zudem die ersten Minuten jedes Spiels für Facebook & Co. kostenlos nutzen. Ziel ist: die Verdopplung der Zuschauerzahlen. Die lagen im Schnitt bisher bei 3500 Besuchern. Auf der Tagung wurden noch weitere interessante Fakten vorgestellt: Demnach ist, laut einer Marktforschungsstudie, das Handball-Publikum jünger geworden – und der Sport immer noch die Nummer zwei hinter Fußball.

Jens Kürbis

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Höhepunkte in der Vorbereitung: Die Zweitliga-Handballer des VfL Lübeck-Schwartau spielen am 24. Juli gegen den THW Kiel, am 17./18. August kommen Meister Flensburg, Altmeister Gummersbach und Schwerin zum Pokal in die Hansehalle. Anwurfzeiten und Ticketpreise stehen jetzt fest.

27.06.2019

Meister Flensburg, Altmeister Gummersbach, Drittligist Schwerin und der VfL Lübeck-Schwartau in Lübeck – es ist das Top-Turnier in der ersten Runde des DHB-Pokals. Der VfL steckt dafür in der Detailplanung. Neu-Trainer Piotr Przybecki ist derweil in Travemünde angekommen.

20.06.2019

Der Hallenumbau der Sport-und Kongresshalle zwingt Drittligist Schwerin zum Verzicht. Handball-Zweitligist VfL Lübeck-Schwartau richtet jetzt das Turnier in der ersten Runde des DHB-Pokals aus (17./18. August). Der VfL trifft dabei im Halbfinale auf Erstliga-Absteiger VfL Gummersbach mit Ex-Coach Torge Greve. Im Finale wartet auf den Sieger Meister SG Flensburg-Handewitt.

19.06.2019