Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
VfL Lübeck-Schwartau VfL Lübeck-Schwartau: Knallerstart gegen Gummersbach
Sportbuzzer VfL Lübeck-Schwartau VfL Lübeck-Schwartau: Knallerstart gegen Gummersbach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:11 15.06.2019
Lübeck-Schwartaus erster Heimspiel-Gegner: Ex-Coach Torge Greve mit dem VfL Gummersbach. Quelle: Imago images
Lübeck

Die Mail, sie kam aus Köln, aus dem Büro der Handball-Bundesliga (HBL). Der Inhalt: der Spielplan für die neue Saison in der 2. Handball-Bundesliga. Beim Blick auf die ersten Spieltage konnte sich Michael Friedrichs, Chef des VfL Lübeck-Schwartau, ein Schmunzeln nicht verkneifen. Denn zum ersten Heimspiel Ende August kommt ausgerechnet Altmeister VfL Gummersbach mit dem ehemaligen Schwartau-Coach Torge Greve in die Hansehalle. „Besser geht es nicht“, findet Friedrichs. Damit nicht genug: Nach dem Bruderduell Kretschmer gegen Kretschmer im zweiten Heimspiel gegen Dresden kommt anschließend Erstliga-Absteiger Nummer zwei, die SG BBM Bietigheim mit Weltmeister „Mimi“ Kraus in die Hansehalle. „Das ist ein Knallerstart, das erste Spiel in Krefeld inbegriffen. Beim Aufsteiger ist es immer schwer“, sagt Friedrichs.

Greve hat Vertrag für die 2. Liga

Blickpunkt Gummersbach: Beim VfL, der nach 53 Jahren Erstliga-Zugehörigkeit zum ersten Mal abgestiegen ist, hat sich Geschäftsführer Christoph Schindler in einer emotionalen Videobotschaft an die Öffentlichkeit gewandt, bat die Fans dabei um Entschuldigung: „Das ist der schwärzeste Tag der Vereinsgeschichte.“ Der VfL-Boss richtete den Blick aber auch nach vorn und versprach: „Wir werden alles, wirklich alles dafür tun, um den Verein wieder dahin zu bringen, wo er hingehört.“ Der Abstieg sei deshalb auch ein Neubeginn. Wie der aussehen soll, will Schindler am Mittwoch erklären. Dann wird auch feststehen, ob Coach Greve bleibt. Im März hatte er Schwartau verlassen, sollte den Altmeister in elf Spielen retten. Das glückte jedoch mit zwei Siegen und einem Remis im dramatischen letzten Spiel nicht. Aber: Greve hat einen Vertrag für die 2. Liga.

Abstieg: Gummersbach Geschäftsführer Christoph Schindler ist enttäuscht. Quelle: imago images

VfL im Weihnachtsspiel gegen Krefeld

Blickpunkt VfL-Spielplan: Und der ist noch nicht in Stein gemeißelt. „Er ist vorläufig, muss mit den Gegnern im Detail noch abgestimmt werden“, erklärt Friedrichs. Die Auswärtsspiele stünden deshalb auch noch nicht fest. Was noch auffällt: Der VfL hat im November das Heimspiel auf einen Donnerstag angesetzt. „Die Hansehalle ist an dem Wochenende durch K1 belegt. Und da der Mittwoch als Heimspieltag bisher nicht gut lief, testen wir den Donnerstag“, erklärt Geschäftsstellenleiter Maik Becker. Und: Der VfL hat nach Jahren mal wieder ein Weihnachtsheimspiel. Aufsteiger Krefeld ist am 26. Dezember zu Gast.

Neuer Dauerkarten-Rekord

Blickpunkt Dauerkarten: „Da steuern wir auf einen neuen Rekord zu“, erklärt Becker. Nach Ablauf der Frühbucher-Phase sind beim VfL gut 1100 Bestellungen (inklusive Sponsoren) eingegangen. Die Dauerkarte (17 Heimspiele) kostet in den Außenblöcken 240, in den Innenblöcken 285 Euro.

Die Hansehalle war in der vergangenen Saison achtmal ausverkauft Quelle: Agentur 54°

Hansehallen-Ausbau erst im Sommer 2020

Blickpunkt Hansehalle: Die Erweiterung/Modernisierung der Hansehalle ist endgültig verschoben. Der Bereich Schule und Sport plant im Juli/August lediglich den Einbau neuer Lautsprecher in der Cafeteria. Der große, 2,25 Millionen Euro teure Umbau soll erst in den Sommerferien 2020 beginnen. Dann soll die Hansehalle erstligatauglich aufgehübscht werden – mit LED-Beleuchtung (auch außen), TV-tauglichem Hallenboden, neuem Fußboden im Foyer- und Tribünenbereich, Kamera-Podesten, sogar hinter dem Tor mit Extra-Balkon. Ebenfalls neu: ein zweistöckiger Anbau in Richtung Lohmühlen-Stadion mit Veranstaltungsraum (VIP-Bereich, Pressekonferenzen, Tagungen) sowie Lagerflächen, TV-Produktionsbüro und Presseraum im Erdgeschoss.

Saisonplan 2019/20

Hinrunde

24./25. 8.: HSG Krefeld (A)

Fr., 30.8., 19.30: VfL Gummersbach (H)

7./8. 9.: TV Hüttenberg (A)

Sa., 14. 9., 19.00: HC Elbflorenz Dresden (H)

21./22. 9.: HSG Konstanz (A)

Fr., 27.9., 19.30: BBM Bietigheim (H)

5./6.10.: ASV Hamm-Westfalen (A)

Sa., 12.10., 19.00: ThSV Eisenach (H)

So., 20.10., 16.30: TuSEM Essen (H)

Do., 31.10.: HSV Hamburg (A)

Sa., 9.11., 19.00: TV Emsdetten (H)

16./17.11.: TuS N-Lübbecke (A)

Do., 21.11., 19.30: EHV Aue (H)

30.11./1.12.: DJK Rimpar Wölfe (A)

Fr., 6.12., 19.30: HSC Coburg (H)

14./15.12.: TuS Ferndorf (A)

Fr., 20.12., 19.30: Bayer Dormagen (H)

Rückrunden-Spiele

Do., 26.12., 17.00: HSG Krefeld

Sa., 8.2., 19.00: TV Hüttenberg

Sa., 22.2., 19.00: HSG Konstanz

Fr., 6.3., 19.30: ASV Hamm-Westfalen

Fr., 27.3., 19.30: HSV Hamburg

Mi., 8.4. 19.30: TuS N-Lübbecke

Do., 30.4., 19.30: DJK Rimpar Wölfe

Sa., 16.5., 18.00: TuS Ferndorf

Jens Kürbis

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alle Spiele der 2. Handball-Bundesliga im Livestream – seit dieser Saison ist das Standard. Für Michael Friedrichs, Chef des VfL Lübeck-Schwartau, ist es „ein Meilenstein“. Liga-Geschäftsführer Frank Bohmann sieht Potenzial für mehr. Die HBL will in das Projekt extra 250.000 Euro investieren.

12.06.2019

13 Spiele, 9 Siege, 1 Remis, 3 Niederlagen. Saisonziel Platz fünf erreicht – das hatten die wenigsten Handball-Insider dem Interimsduo des VfL Lübeck-Schwartau, Gerrit Claasen/Jörg Engelhardt, zugetraut. Das Duo über ihre gemeinsame Zeit, ihr Erfolgsgeheimnis, den Spieler der Saison, den Aufstieg und die Zukunft.

09.06.2019
VfL Lübeck-Schwartau VfL startet am 15. Juli in die neue Saison - Die Champions kommen: THW Kiel in Lübeck

Die Zweitliga-Handballer des VfL Lübeck-Schwartau starten am 15. Juli in die Saison-Vorbereitung – mit Piotr Przybecki als neuem Coach und drei Neuzugängen. Der Höhepunkt: Am 24. Juli kommt Champion THW Kiel zum Testspiel nach Lübeck.

12.06.2019