Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübecks Straßen Klosterstraße
Thema L Lübecks Straßen Klosterstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 12.12.2014
Anzeige

1876 benannt nach einem früher dem St.-Annen-Kloster gehörenden Hof, der 1639 bis 1857 als Krankenhaus diente. Die Straße liegt in St. Jürgen zwischen Wakenitzstraße und Antonistraße. 1632 übertrug der Rat den Vorstehern des von 1601-1846 bestehenden St. Annen Armen- und Werkhauses ein als Krankenhof zu nutzendes Grundstück mit Haus „ ümb bey allen zufälligen beschwerlichen Kranckheiten denen Armen zu Guhte zu gebrauchen “. Im Gebäude Nr. 10 schlug 1906 die Geburtsstunde der Vorwerker Diakonie. Sechs „Zöglinge“ zogen in die neue Lübecker „Idiotenanstalt“ in der Klosterstraße 10. 1913 wurde diese auf dem Gelände an der Triftstraße in Lübeck-Vorwerk neu gebaut.

Quelle: „Warum der Kohlmarkt ,Kohlmarkt‘ heißt“, Archiv der Hansestadt Lübeck, Verlag Schmidt-Römhild, 29,80 Euro.

LN