Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholsteins Kitas St. Nikolai in Grömitz
Thema S Schulen in Ostholstein Ostholsteins Kitas St. Nikolai in Grömitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 24.01.2014
Die Kita "St. Nikolai" in Grömitz.
Anzeige
Grömitz

Die Kita "St. Nikolai" in Grömitz stellt sich vor:

Gruppen: 5 Regelgruppen (je 20 Kinder), 1 Krippengruppe (10 Kinder), ab Sommer eine zweite Gruppe

Anzeige

Betreuer/Qualifikation: 7 Erzieherinnen, 1 Kinderpflegerin, 3 sozialpäd. Assistentinnen; Krippe: 2 Erzieherinnen mit Krippenausbildung und 1 Erzieher

Betreuung:

Betreuungszeiten Kindergarten:

  • 8 bis 12.10 Uhr: 125 Euro
  • Frühd. 7.30 bis 8 Uhr: 7,50 Euro
  • Spätd. 12.10 bis 13.10: 15 Euro
  • ganztags 7.30 bis 15 Uhr: 190 Euro Mittagessen: 2,20 Euro pro Tag

Betreuungszeiten Krippe:

  • 8 bis 13 Uhr: 260 Euro
  • 8 bis 15 Uhr: 295 Euro
  • jeweils zzgl. 1,10 Euro pro Tag für das Essen
  • Tageweise Betreuung: Nein
  • Übernachtung: Nein
  • Wochenend-Betreuung: Nein
  • Mittagessenversorgung findet in der Kita und in der Krippe statt

Angebote/Programm:

  •  Regelmäßiger Gottesdienst in der Kirche
  • Ausflüge zum Strand, zum Zoo, zur Steilküste
  • jahreszeitliche Feste (Martinsfest, Geburtstage, Weihnachten, Fasching, Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten)
  • gruppenübergreifende und Gruppen-Projekte (Bibel-Entdecker, Lernwerkstatt, Kuddel-Muddel-Woche, Zahnprophylaxe, Sport, Tiger- Kids, Sprechhexe, musikalische Erziehung, Kochtage);
  • Flohmärkte
  • Nicolaimarkt
  • Laternenumzug
  • Bastelnachmittage für Eltern und Kind

Pädagogisches Konzept: Jeder große und kleine Mensch ist uns willkommen, unabhängig von seiner Nationalität, Religion, Konfession oder seiner körperlichen und seelischen Beeinträchtigung. In der Kita nehmen wir Kinder ab 3 Jahren auf, in der Krippe ab 1 Jahr. Das Kind steht bei uns im Mittelpunkt. Es ist eine ernstzunehmende und wertvolle Persönlichkeit. Eltern erfahren bei uns Begleitung und Unterstützung in der Erziehung. Wir achten im Alltag auf gesunde Ernährung. Wir beobachten die Kinder in ihrer Entwicklung und dokumentieren diese auch. Entwicklungsgespräche finden einmal jährlich und nach Bedarf statt.

Wir stehen mit anderen Institutionen (Kreis Ostholstein, Kommunen, Schulen und Fachkräften) in engem Kontakt. Weiterentwicklung unserer Qualität und Fortbildung der Fachkräfte sind ein fester Bestandteil unserer Arbeit.

Gebäude und Ausstattung: Baujahr 1972 (Erweiterung 1990); Hauptgebäude: u.a. 4 Gruppenräume; Außengebäude: u.a. 1 Gruppenraum sowie eigenst. Anbau für die Krippe. Umgestaltung im Sommer mit neuer Krippengruppe

Besonderheiten: Unsere religionspädagogische Arbeit ist eingebunden im täglichen Miteinander. Uns ist wichtig, dass sich unsere Kita nach außen öffnet

Aufnahme/Warteschleife: Die Voranmeldung eines Kindes kann nach der Geburt auf der Warteliste erfolgen. Es gibt ein persönliches Aufnahmegespräch.

zurück zum Dossier "Kitas in Ostholstein"