Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
St. Jürgen Etwas Leichtigkeit im Klinik-Alltag
Thema S St. Jürgen Etwas Leichtigkeit im Klinik-Alltag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 14.12.2015
Michaela Krix-Hildebrandt (2. v. l.) übergibt den Scheck an Björn Engholm und die Clowns Viola Jakobs sowie Gunther Veh. Quelle: Maxwitat
St. Jürgen

Spenden statt schenken: Wie bereits im vergangenen Jahr spendet die Firma Grothe Bau 5000 Euro an die Klinik-Clowns, die schwerkranken Kindern und Jugendlichen den Aufenthalt in der Klinik erleichtern. „Früher haben wir unseren Geschäftspartnern jedes Jahr Weihnachtspräsente zukommen lassen“, sagt Michaela Krix-Hildebrandt, Kaufmännische Leiterin bei Grothe Bau. Dann habe sich die Firma entschieden, das Budget für die Geschenke dem Verein Klinik-Clowns Lübeck zu spenden. „Niemand braucht in der Weihnachtszeit wirklich noch mehr Schokolade oder Marzipan“, sagt Krix- Hildebrandt, „daher ist uns die Entscheidung leicht gefallen.“ Die Aktion sei bei ihren Kunden gut angekommen. „Wir haben ihnen anstelle der Geschenke dann Weihnachtskarten mit Bildern der Clowns zukommen lassen“, so Krix-Hildebrandt.

Gestern wurde in der Kinderklinik des UKSH der Scheck übergeben. Anwesend war auch der ehemalige schleswig-holsteinische Ministerpräsident Björn Engholm als Freund und Förderers der Klinik-Clowns.

Mit dem Geld hat der Verein in diesem Jahr ein Theaterprojekt in der Kinder- und Jugendpsychosomatik des UKSH ermöglicht. Eine Woche lang besuchten zwei professionelle Clowns dort die jungen Patienten, verrieten kleine Zaubertricks oder spielten Theater. Einer von ihnen war Gunther Veh. „Es war natürlich wichtig, dass wir einfühlsam vorgehen“, sagt der ausgebildete Zauberkünstler. Am Ende habe es aber viel positives Feedback gegeben. Veh: „Ein Junge meinte sogar, er wolle die humorvolle Einstellung der Clowns auch mit in seinen Alltag nehmen.“

kad