Menü
Anmelden
Wetter wolkig
6°/ 2° wolkig
Thema Beltquerung

Beltquerung

Alle Artikel zu Beltquerung

Kammmolche, Teichmolche und Teichfrösche sind durch die Baustelle für den geplanten Tunnel gefährdet. Der Bauherr musste die Tiere umsiedeln. Jetzt teilte Femern A/S mit, wie viele Amphibien eingefangen und wieder ausgesetzt wurden.

19.11.2019

Region vertraut auf Zusage des Bundestages für Extra-Schutz, doch Haushaltsausschuss drängt auf „kostengünstige Realisierung“. Die Stadt Bad Schwartau bleibt bei ihrem Wunsch nach einem bis zu sieben Meter tiefen Trog am Bahnübergang in der Kaltenhöfer Straße.

29.10.2019

Nach dem Treffen im Bundestag scheint mehr Lärmschutz an der künftigen Bahntrasse zum Fehrmarnbelttunnel wahrscheinlicher. Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) fordert das Bundesverkehrsministerium auf, die Zusagen zu mehr Lärmschutz einzuhalten.

12.09.2019

Wenn es nach den Kommunen am Fehmarnsund geht, sollen künftig ICE-Züge am Bahnhaltepunkt Großenbrode/Heiligenhafen abfahren. Ein Grundsatzbeschluss dazu steht jetzt bei Politik auf der Agenda.

11.09.2019

Der Naturschutzbund (Nabu) hat nach eigenen Angaben Riffe im geplanten Tunnelkorridor nachgewisen. Die Organisation erhebt schwere Vorwürfe gegen die Tunnelbauer.

05.09.2019

Der Naturschutzbund Deutschland hat nach eigenen Angaben am Grund der Ostsee entlang der Trasse des geplanten Fehmarnbelttunnels neue Riffe nachgewiesen.

05.09.2019

Die Angriffe dänischer Politiker auf die „Beltretter“ gehen weiter. Jetzt kritisiert Lollands Bürgermeister auch die Social-Media-Kampagnen des Vereins.

07.08.2019
Norddeutschland

Wie teuer wird die Belt-Hinterlandanbindung? - Bahn: 2,8 Milliarden Euro sind Worst-Case-Szenario

Bei der Frage, wie teuer die Belt-Hinterlandanbindung wird, gibt es offenbar Differenzen zwischen Bahn und Bund. Das Verkehrsministerium sprach von 2,8 Milliarden Euro. Die Bahn nennt das ein Worst-Case-Szenario.

06.08.2019

Während einige Fehmaraner den geplanten Belttunnel sogar begrüßen, rechnen alle Befragten mit Beeinträchtigungen durch die damit verbundenen Arbeiten.

04.08.2019

Während auf deutscher Seite nur erste Naturschutzmaßnahmen in die Wege geleitet wurden, nimmt die Baustelle auf dänischer Seite Gestalt an. Bereits 2028 wollen die Dänen den Tunnel eröffnen.

02.08.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10