Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
5°/ 1° bedeckt
Thema Beltquerung

Beltquerung

Alle Artikel zu Beltquerung

Es geht um die Anbindung des Fährhafens Puttgarden – Reederei pocht auf fairen Wettbewerb für Fährbetrieb und Belttunnel – Positive Signale im neuen Koalitionsvertrag.

30.06.2017

Deutsch-dänisch-schwedische Gegenbewegung zu den Kritikern des Belttunnels in Deutschland.

26.06.2017

Am Dienstag starten in Lübeck die Anhörungstermine zum Projekt. Wir zeigen exklusiv vorab zahlreiche Grafiken und ein Animationsvideo, die erklären, wie der Tunnel gebaut werden soll.

23.06.2017

Bürgermeister Brinkmann fordert Interessenausgleich – Dienstag starten Anhörungstermine.

23.06.2017

Fertige Bauplätze und Ausgleichsflächen sind da: Femern A/S wartet nur noch auf grünes Licht aus Deutschland, um mit dem Bau des Belttunnels zu beginnen. Wir haben uns die zukünftige Megabaustelle zeigen lassen.

18.06.2017

Meeresbiologen prüfen derzeit Ausgleichsmaßnahme für Beltprojekt. Die „Sagas Bank“, ein Riff vier Kilometer vor der Küste von Süssau und Rosenfelde soll ertüchtigt werden. Auftraggeber ist Femern A/S.

09.06.2017

Start der bis zu 15 Erörterungstermine am 27. Juni – Harsche Kritik von Bürgermeistern – Kiel: Ortsnah gab es keine geeignete Halle.

12.05.2017

Im Norden gibt es mehr Befürworter als Gegner für den Bau der festen Fehmarnbeltquerung: Das behauptet eine neue Studie der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schleswig-Holstein und des Vereins „Beltoffen“. Ein wichtiger Grund für die Zustimmung sei die Erwartung, dass Europa dank der neuen Verbindung enger zusammenrücke, heißt es.

05.05.2017

Belttunnel: Erörterungstermine im Mai/Juni – Projektgegner sind entrüstet.

24.04.2017

Erneut gehen die Beltretter auf Distanz zur Landesregierung. Anlass ist der Zeitplan für die Anhörung der rund 12600 Einwendungen gegen den Belttunnel. Die Beltretter fordern Verkehrsminister Reinhard Meyer (Foto) auf, die neue Anhörungsrunde nicht wieder mitten in die Urlaubssaison zu legen.

07.04.2017

Spitzenkandidat Daniel Günther verlangt statt Zurückhaltung mehr Engagement in Berlin.

30.03.2017
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10