Menü
Anmelden
Wetter Sprühregen
16°/ 9° Sprühregen
Thema Bürgerschaft Lübeck

Bürgerschaft Lübeck

Alle Artikel zu Bürgerschaft Lübeck

Einstimmig hat die Bürgerschaft im Februar beschlossen, dass das umstrittene Mineralstoff-Aufbereitungszentrum (MAZ) der Firma Scheel ab Sommer weg soll. Doch die Firma will bleiben. Und auch die KWL als Verpächter tut sich schwer mit dem Auftrag der Politiker.

15.03.2018

Die Bürgerschaft hat im Januar 2016 beschlossen, dass in allen Stadtteilen bei Neubauten 30 Prozent der Wohnungen öffentlich gefördert sein sollen.

13.03.2018

Der von der Bürgerschaft beschlossene „Lübecker Integrationsfonds“ geht in die nächste Runde. Er ermöglicht die finanzielle Förderung von Projekten, die der Umsetzung des Integrationskonzeptes der Stadt dienen. Einzelpersonen, Initiativen, Vereine oder Verbände können ihren Antrag bis 30. April einreichen.

12.03.2018

Ende November beschloss die Bürgerschaft mit der knappen Mehrheit von SPD, GAL und Grünen, dass Flüchtlinge mehr Platz in den Gemeinschaftsunterkünften bekommen sollten. Die Sozialverwaltung hat ausgerechnet, dass das über zwei Millionen Euro kostet und auch für die Flüchtlinge Nachteile hat.

11.03.2018

Links sehen Sie den Bürgerschaftssaal von oben, ein Kegel steht für eine Person. Klicken Sie auf die Elemente, um zu erfahren, wer dort sitzt und was seine Aufgaben und Ziele sind. Damit Sie sich besser orientieren können, haben wir die Kegel je nach Parteizugehörigkeit eingefärbt.

09.03.2018

Schluss mit Straßenausbaubeiträgen für Grundstückseigentümer in Lübeck: Im November soll die Verwaltung eine Aufhebungssatzung vorlegen, hat die Bürgerschaft beschlossen. Als Erstes profitieren davon die Bauherren im Gründungsviertel. Das hat der Kämmerer der Stadt erklärt.

07.03.2018
In den kommenden drei Jahren soll die Berufsfeuerwehr ein funkelnagelneues Löschboot bekommen. Das hat die Bürgerschaft grundsätzlich beschlossen. Favorit ist ein 1,7 Millionen Euro teures Hilfeleistungslöschboot namens „Hecht“, das andere Bundesländer einsetzen.

Kein Abriss, mehr Denkmalschutz. Das hat die Bürgerschaft beschlossen. Allein: Auf das umstrittene Bauvorhaben an der Yorckstraße 23 bis 25 haben die Politiker gar keinen Einfluss.  Das ist Sache der Bauverwaltung. Und die prüft noch, ob sie den Abriss untersagen wird.

26.02.2018

Keine Sonderverkaufsaktion: Das Land hält die Veräußerung der Erbpacht-Grundstücke für rechtswidrig. Daran ändert auch der Beschluss der Bürgerschaft vom Donnerstag nichts. Die Stadt hatte die Verkaufsaktion prüfen lassen. CDU und Co. hatten sie im November beschlossen.

23.02.2018
Kurze Tagesordnung, lange Sitzung: Heute tagt die Bürgerschaft um 16 Uhr im Rathaus. Die Fraktionen haben gut 20 Anträge eingereicht. Das ist eher eine geringe Zahl im Vergleich zu früheren Sitzungen. Dennoch: Am 6. Mai ist Kommunalwahl. Da werden die Politiker den Wahlkampf einläuten.

Bisher half das städtische Wissenschaftsmanagement den Hochschulen, Bürgerinnen und Bürger für Forschung zu begeistern. Jetzt ist diese städtische Koordinierungsrolle aber nicht mehr gewollt. Damit ist das durch die Bürgerschaft bereits verabschiedete Zukunftskonzept hinfällig.

08.02.2018

Erneute Entscheidung über die Nördliche Wallhalbinsel: Das Konzept der Projektinitiative Hafenschuppen muss wieder durch die Bürgerschaft. Die aktuelle Planung beinhaltet jetzt ein Medienhaus, das Parkhaus wird an anderer Stelle errichtet. Anfang 2019 soll der Bebauungsplan fertig sein.

06.02.2018
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20