Menü
Anmelden
Wetter wolkig
14°/ 6° wolkig
Thema Christopher Street Day in Lübeck
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

Christopher Street Day in Lübeck

Anzeige

Alle Artikel zu Christopher Street Day in Lübeck

Eine Gedenktafel für Opfer des Nationalsozialismus gibt es am am Zeughaus an der Parade bereits. Am Sonnabend soll dazu eine spezielle Tafel angebracht werden für Menschen, die aufgrund ihrer "anderen" Sexualität verfolgt wurden. Christian Till (rechts) und seine Mitstreiter vom Verein Lübecker CSD (Christopher Street Day) hatten sich dafür stark gemacht.

19.01.2016

Im Januar soll am Zeughaus eine Tafel für Opfer nationalsozialistischer Gewaltherrschaft installiert werden — Erich Lethgau gestaltet sie.

03.11.2015

Weniger schrill, dafür aber mit mehr politischen Forderungen zogen gestern 1500 Menschen durch die Stadt - gegen Diskriminierung und Intoleranz und für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender und Intersexuellen.

23.08.2015

Weniger schrill, dafür aber mit mehr politischen Forderungen zogen gestern 1500 Menschen durch die Stadt.

22.08.2015

Janick Seidel läuft heute auf der Parade mit. Im Gespräch erzählt er von seinem Outing — und was ihn an der deutschen Politik stört.

21.08.2015

CSD: Gestern Abend wurden Flaggen gehisst.

17.08.2015

Die Demo mit dem bunten Völkchen, das für seine Rechte eintritt, aber auch ganz viel Lebensfreude rüberbringt, startet kommenden Sonnabend. Doch Lübecks Christopher Street Day beginnt schon heute.

15.08.2015

Neue Signale sollen zum Christopher-Street-Day leuchten — eventuell auch länger.

21.07.2015

Als erste Stadt in Schleswig-Holstein will Lübeck jetzt Ampelsignale mit schwulen und lesbischen Pärchen den Verkehr regeln lassen. Zum Christopher-Street-Day in der Hansestadt am 21. und 22. August sollen zentrale Fußgängerquerungen umgerüstet werden. Zurzeit läuft die Abstimmung mit der städtischen Bauverwaltung.

21.07.2015

Auferstehungspastor Matthias Liberman geht nach einem Jahr im Amt.

11.06.2015

250 Bürger nehmen am Tag gegen Homophobie teil.

18.05.2015

SPD und CDU hatten in der Bürgerschaft den Beitritt zum Bündnis gegen Homophobie abgelehnt. Dafür gibt‘s jetzt viel Gegenwind.

03.02.2015
1 2 3 4 5