Stresemannstraße

Auto rast gegen Ampel: Fahrer stirbt bei Unfall in Hamburg

Hamburg: Trümmerteile liegen rund um die Unfallfahrzeuge auf der Kreuzung.

Hamburg: Trümmerteile liegen rund um die Unfallfahrzeuge auf der Kreuzung.

Hamburg. Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Freitagvormittag in Hamburg-Altona ein 69-jähriger Mann aus Dänemark ums Leben gekommen. Eine weitere Person wurde leicht verletzt, wie ein Polizeisprecher sagte. Den Angaben zufolge war ein Mercedesfahrer mit seinem S 63 AMG auf der Stresemannstraße am Kaltenkircher Platz aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und im Gegenverkehr mit einem anderen Auto zusammengestoßen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zuvor war er über eine Mittelinsel gefahren und dort mit einer Ampel kollidiert. Der Fahrer, der in seinem schwer beschädigten Fahrzeug eingeklemmt wurde, kam ums Leben. Durch umherfliegende Trümmerteile wurde nach Polizeiangaben noch mindestens ein weiteres Fahrzeug beschädigt. Der Fahrer des zweiten Autos wurde ins Krankenhaus gebracht, die Unfallstelle weiträumig abgesperrt.

Wiederbelebungsversuche scheitern

Den Einsatzkräften bot der Unfallort ein Bild der Zerstörung: Die Stresemannstraße war komplett mit Fahrzeugtrümmern übersäht, heißt es von der Feuerwehr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Fahrer des Unfallfahrzeugs wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefärhlich verletzt. Die Fahrerseite des Mercedes wurde bei dem Aufprall auf den Ampelmast regelrecht abgeschnitten. Ein Wiederbelebungsversuch im Fahrzeug scheiterte. Der Mann starb noch am Unfallort.

Für umstehende Unfallzeugen und für die eingesetzten Einsatzkräfte wurde die Notfallseelsorge der Feuerwehr Hamburg alarmiert.

Von dpa/RND

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen