Energie-Urlauber: Flucht in den Süden wegen hoher Heizkosten

„Für mich wäre das gar nichts: Ich mag nicht fliegen. Ich denke, dass den meisten Menschen das Geld dafür fehlt. Und die Zeit – höchstens Rentner könnten das machen. Aber auch die müssen dafür genug Geld haben, und das sind bestimmt die Wenigsten“, sagt Dagmar Strehl (66) aus Lübeck.
01 / 04

„Für mich wäre das gar nichts: Ich mag nicht fliegen. Ich denke, dass den meisten Menschen das Geld dafür fehlt. Und die Zeit – höchstens Rentner könnten das machen. Aber auch die müssen dafür genug Geld haben, und das sind bestimmt die Wenigsten“, sagt Dagmar Strehl (66) aus Lübeck.

Weiterlesen nach der Anzeige
„Mit einem festen Arbeitsplatz ist es doch überhaupt nicht möglich, drei Monate wegzubleiben. Klar, auf den ersten Blick würde man vielleicht Heizkosten sparen. Aber die Miete läuft weiter. Und die Klimabilanz ist auch schlecht, wenn man in ein Flugzeug steigt. Ich halte davon nichts“, sagt Guido Gehltomholt (54) aus Steinfurt bei Münster.
02 / 04

„Mit einem festen Arbeitsplatz ist es doch überhaupt nicht möglich, drei Monate wegzubleiben. Klar, auf den ersten Blick würde man vielleicht Heizkosten sparen. Aber die Miete läuft weiter. Und die Klimabilanz ist auch schlecht, wenn man in ein Flugzeug steigt. Ich halte davon nichts“, sagt Guido Gehltomholt (54) aus Steinfurt bei Münster.

„Mein Mann und ich haben uns auch schon angeguckt, wo man überwintern könnte – warum denn nicht?. Es ist ja auch gesundheitlich gut, in der Wärme zu sein. Vielleicht wird es Teneriffa, wir überlegen noch“, sagt Sylvia Beier (65) aus Lübeck.
03 / 04

„Mein Mann und ich haben uns auch schon angeguckt, wo man überwintern könnte – warum denn nicht?. Es ist ja auch gesundheitlich gut, in der Wärme zu sein. Vielleicht wird es Teneriffa, wir überlegen noch“, sagt Sylvia Beier (65) aus Lübeck.

„Ich bin selbstständiger Dachdecker – wie soll das gehen? Ja, die Hotel-Angebote sind vielleicht nicht schlecht, aber im Urlaub gibt man auch immer Geld aus. Für mich wäre das nichts“, sagt Sebastian Götze (37) aus Hannover.
04 / 04

„Ich bin selbstständiger Dachdecker – wie soll das gehen? Ja, die Hotel-Angebote sind vielleicht nicht schlecht, aber im Urlaub gibt man auch immer Geld aus. Für mich wäre das nichts“, sagt Sebastian Götze (37) aus Hannover.

Anzeige

Update

Podcast

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken